Samstag, 18. Februar 2012

TEMPEST, TOCHTER DES MEERES - Tracy Deebs



Tempest Maguire liebt das Meer. An windigen Sommertagen mit gutem Wellengang in Kalifornien macht sie nichts lieber, als zu surfen. Selbst die riesigen Killerwellen, vor denen andere zurückschrecken, sind für sie ein Spaß. Wie passend, dass ihr immer-mal-wieder-Freund Mark und seine Freunde genau dieses Hobby teilen. Und wenn sie mal nicht in der Schule oder am Strand ist, passt sie auf ihren Vater und ihre Brüder auf, ist sie doch die letzte Frau in ihrer Familie.

Denn Tempest Mutter ist eine Meerjungfrau und obwohl sie ihrem Mannversprochen hat, ihre Meeresleben aufzugeben, war der Ruf des Wasser irgendwann zu stark. Sie hat die Familie verlassen und Tempest nicht mehr, als einen Brief zurückgelassen. Eine Nachricht, die verkündet, dass auch Tempest sich an ihrem siebzehnten Geburtstag entscheiden muss. Ihre Familie oder das Meer? Schließlich ist sie zur Hälfte Meerjungfrau. Tempest ist sich sicher zu wissen, dass sie an Land bleibt, denn sie hasst ihre Mutter für das, was sie ihrer Familie angetan hat, und kämpft mit aller Macht. Doch der Sog des Meeres ist stark. Dass muss selbst sie erkennen, als sie beim Surfen fast ertrunken wäre.

Und dann ist da auch noch Kai, der gut aussehende, geheimnisvolle Junge, der eine unglaubliche Faszination auf Tempest ausübt. Doch Kai ist ebenfalls kein Mensch und er würde alles tun, damit Tempest ihm folgt: ins Meer. Irgendwann gibt sie nach und folgt ihm voller Neugier, und sie muss erkennen, dass ihr ein bedeutendere Aufgabe auferlegt wurde, als sie gedacht hätte, denn das Reich der Meereswesen ist in Gefahr. Chaos und Gefahr herrschen und Tempest muss die Wahrheit über sich und ihre Mutter erfahren. Und über Kai.

Tempest: Tochter des Meeres erzählt die Geschichte eines rebellischen Teenagers, der sich zwischen zwei Identitäten entscheiden muss. Es scheint einfach: bis immer mehr Vorfälle sie vom Gegenteil überzeugen. Es ist eine Geschichte über Familienbande und Schicksalsbande, über Freundschaft und Vertrauen, über Liebe und Verrat. Während Tempest über Wasser ein normales Mädchen ist, erwartet sie im Meer ein Leben voller Magie und voller Gefahren. Denn dort gibt es nicht nur Meerjungfrauen und Selkie, sondern auch bedrohliche, tödliche Wesen.

Tempest ist spannend und mitreißend, die Lovestory fesselt, rührt zu Tränen und lässt den Leser mit den beiden bangen. Eine Geschichte zum Lachen, zum Weinen und zum eifrigen Umblättern. Ein echter Pageturner.

Das englische wie das deutsche Cover sind schön geworden und passen zum Motiv der Meerjungfrau bzw. des Meeres.

9 von 10 Punkten
Rezension bezieht sich auf die amerikanische Originalausgabe "Tempest Rising".

Kommentare:

  1. Wow, das Cover sieht wunderschön aus. *_*
    Ist auf jeden Fall auf meinem Wunschzettel gelandet. :)
    Tolle Rezi.

    Liebe Grüße
    Svenja

    AntwortenLöschen
  2. Toollees buch! Les es grad und komm nicht mehr von ab *-* .. Aber ich würde gerne wissen ab wie viel jahren es ist
    Lg
    Deine Mailey

    AntwortenLöschen