Samstag, 10. März 2012

E-Reader

Nach langem Hin und her, viel Zögern und noch mehr Nachdenken, habe ich mir nun einen E-Reader zugelegt, den Kindle von Amazon. Allerdings benutze ich den nur für die Arbeit, fürs Studium und für Reisen, bei denen ich die halben Koffer nicht voll mit Büchern haben möchte.
Reihenfortsetzungen, tolle gebundene Bücher und solche mit schönen Covern werde ich weiterhin gedruckt lesen, auf die schönen Schmuckstücke in meinem Bücherschrank möchte ich einfach nicht verzichten. Auch nicht auf das Papiergefühl und all die Vorteile, die gedruckte Bücher haben.

Nun meine Frage an euch: wie steht ihr dazu? Habt ihr selber einen Reader? Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht? Wer benutzt ihn wie ich, wer ist ganz auf digitale Bücher umgestiegen? Welche Modelle verwendet ihr? Und wer kann sich gar nicht vorstellen, einen zu benutzen?

Ich freue mich auf eure Antworten =)

Kommentare:

  1. Hi,
    ich wollte auch die ganze zeit keinen haben und habe mir jz den von Weltbild gekauft, aber nur fürs Fitness Studio :D , weil dann klappt es mit dem Ausdauer Training besser als wenn man ein Buch halten muss. Aber ansonsten Bleibe ich doch bei meinen Bücher :D
    GLG Daniela

    AntwortenLöschen
  2. Hierzu wollte ich mich auch noch kurz melden: Ich habe den Kindle seit Weihnachten und bin richtig happy. Momentan habe ich noch nicht soviel damit gelesen, wie ich wollte, da noch so viel Anderes hier "in echt" zu lesen war. Aber wenn ich mal Luft habe, werde ich damit die neuen Reihen lesen, z. B. die Drachenelfen von Bernhard Hennen. Eine echte Schwarte, die man auch nicht einfach so mitnimmt. Außerdem achte ich immer darauf, was es an schönen Büchern für den Kindle kostenlos gibt, und das lade ich mir dann einfach "auf Vorrat". Dazu habe ich hier auch mal was auf meinem Blog geschrieben: http://lesemausimbuecherhaus.blogspot.de/2012/01/tipp-kindle-bucher-kostenlos.html

    Liebe Grüße
    LeseMaus

    AntwortenLöschen