Sonntag, 11. März 2012

WEISSER TOD - Liza Marklund



Inhalt


Für Journalistin Annika beginnt eine furchtbare Zeit, als ihr Mann Thomas ist Ostafrika entführt wird. Wie soll sie ihren Kindern erklären, dass ihr Vater vielleicht nie wieder nach Hause kommt? Die Entführer verlangen vierzig Milionen Dollar, einen Betrag, den Annika niemals zahlen kann. Die einzige Hilfe kommt von Thomas Vorgesetztem Jimmie, der sie zu unterstützen versucht. Die Regierung von Schweden kann und will ihr nicht helfen.
Während Annika einen Ausweg sucht und sich gleichzeitig um die Kinder und den Alltag kümmern muss, versucht Thomas seinen Entführer zu entkommen oder zumindest zu überleben. Für seine Frau. Für seine Kinder. Doch es ist hart, denn seine Peiniger bescheren ihm die schlimmste Zeit seines Lebens.


Währenddessen gibt es noch ein ganz anderes Problem, denn die Presseabteilung der Zeitung, bei der Annika arbeitet, beschäftigt sich nicht nur mit der Entführung, sondern auch mit einem Serienmöder. Wie passt das alles zusammen? Warum ausgerechnet Thomas? Wie sollen sie an das Geld kommen? Wer sind die Entführer, was wollen sie mit dem Geld bezwecken? Und können die beiden diesem Albtraum entkommen?


Meine Meinung


Weißer Tod ist ein sehr emotionaler Krimi, der zugleich einen Einblick in das Leben von Ostafrika bietet. Der Leser leidet mit Annika, spürt ihre Verzweiflung, ihre Angst, ihre Wut, ihre Hoffnung. Und er bangt mit Thomas, dessen Ich-Perspektive das ganze noch intensiver und erschreckender gestaltet.
Die Figuren wachsen dem Leser schnell ans Herz und man hofft mit dem Ehepaar, dass alles gut ausgeht. Gleichzeitig bietet der Krimi aber auch den gewünschten Rätselspaß, da es viele Fragen gibt, die zu klären sind, Geheimnisse und Lügen sind aufzudecken. Zwischendurch war es etwas langatmig, vor allem der Erzählstrang der Zeitung, aber alles in allem ist es ein lesenswerter, spannender Krimi.
3,5 von 5 Punkten
Cover 1/2 Punkt, Idee 1/2 Punkt, Plot 1 Punkt, Figuren 1 Punkt, Sprache 1/2 Punkt.

~*~ Ulstein ~*~ 384 Seiten ~*~ ISBN: 978-3550087523  ~*~ Hardcover ~*~ 19,99€ ~*~

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen