Mittwoch, 27. Juni 2012

DESIRE - Lisa Jackson

 

Inhalt

Eine junge Novizin wird tot vor dem Alter einer Kirche gefunden. Die Detectives Montoya und Bentz vom New Orleans Police Department, die sich des Falls annehmen, sind entsetzt. Während Bentz sich an ein schreckliches Ereignis aus der Vergangenheit erinnert fühlt, trauert Montoya um die ermordete Novizin Camille, die seine große Jugendliebe war.
Camilles Schwester Valerie gibt sich nicht mit der Arbeit der Polizei zu frieden und beschließt, zusammen mit ihrem Mann auf eigene Faust zu ermitteln. Sie ahnen noch nicht, dass sie sich dabei in tödliche Gefahr begeben, denn der Killer hatte es nicht nur auf Camille abgesehen.
Als kurz nach dem ersten Mord eine weitere Novizin tot aufgefunden wird und das Morden nicht aufzuhören scheint, fühlt Bentz sich immer mehr in seinem Verdacht bestätigt. Dabei ist es doch unmöglich. Der einzige Serienkiller, auf den Opfer und Vorgehensweise passen, starb vor zehn Jahren – durch Bentz Hand. Ist es ein Nachahmer des Rosenkranzkillers? Oder ist Pater John dem Tod entkommen?

Meine Meinung

In siebten Band um das Ermittler-Duo Bentz und Montoya geht es wieder rätselhaft und mörderisch spannend zu. Der neue Fall erfordert ihr ganzes Können. Die Tatsache, dass sie all dies schon einmal erlebt haben, kann ihnen die Arbeit nicht erleichtern. Der Killer scheint ihnen immer einen Schritt voraus zu sein.
Es ist immer schön zu sehen, wenn die Protagonisten eine Entwicklung durchmachen. Montoya hat eine etwas größere Rolle in diesem Buch. Er hat nicht nur mit dem Fall zu kämpfen, sondern auch mit seinem Privatleben. Seit drei Monaten darf er sich Vater nennen und seine Frau Abby beschuldigt ihn, zu wenig für sie und ihren Sohn da zu sein. Doch was soll er machen? Ihrer aller Sicherheit steht auf dem Spiel.
Lisa Jackson vermag es wie keine andere, den Leser förmlich an die Seiten zu kleben, die Finger werden wund vom dauerhaften stürmischen Umblättern und die Augen tränen, weil man nicht mehr blinzeln mag, um schneller und schneller zu lesen. Die Figuren wirken, gerade weil sie nicht statisch sondern dynamisch sind, sehr echt und wenn man alle Bücher gelesen hat, glaubt man mittlerweile, sie sehr gut zu kennen.
Desire ist ein spannender Thriller, der nicht nur Lisa Jackson Fans gefallen wird und sich auch leicht verstehen lässt, wenn man die Vorgänger nicht kennt.
4 von 5 Punkten
Cover 1/2 Punkt, Figuren 1 Punkt, Plot 1 Punkt, Idee 1/2 Punkt, Sprache 1 Punkt
~*~ Knaur HC ~*~ 560 Seiten ~*~ ISBN: 978-3426652817  ~*~ Broschiert ~*~ 14,99€ ~*~

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen