Samstag, 24. November 2012

SOUL SEEKER ~ Vom Schicksal bestimmt - Alyson Noël



Inhalt

Bei den Dreharbeiten Marrakesch passiert es. Daire sieht leuchtende Wesen und Krähen, die sie anstarren. Sie tauchen jedes Mal auf, wenn die Zeit einfriert und Daire für einige Sekunden durch eine erstarrte Menschenmenge läuft. Als wäre das nicht beängstigend genug, sieht sie auch Tote. Blutende, abgeschlagende Köpfe. Einer davon gehört ihrem Vater, den sie nie kennen gelernt hat. Mitten auf einem Marktplatz dreht Daire durch, brüllt und schlägt um sich, verliebt völlig die Nerven. Ihre junge Mutter sieht keinen anderen Ausweg, als die sechzehnjährige zu ihrer Großmutter in Mexiko zu bringen. Einer Frau, der Daire noch nie zuvor begegnet ist.

Ihr bleibt keine andere Wahl, denn die Alternative wäre eine psychiatrische Klinik. Nchdem sie einem Schauspieler das Gesicht zerkratzt hat und im Flugzeug ausgerastet ist, ist ihre seltsame Großmutter ihre einzige Chance. Doch was die ihr erzählt, ist so abenteuerlich, dass Daire überlegt, ob die Klinik nicht doch die bessere Wahl gewesen wäre.

Sie sei eine Suchende. Die letzte ihrer Familie. Daire versucht dem Wahnsinn zu entkommen, doch dann begegnet sie in einem Klub dem Jungen ihrer Träume. Buchstblich. Und seinem bösen Zwilling, der ihn in ihren Träumen ermordet hat. Vielleicht ist an der Geschichte ihrer Großmutter doch mehr dran, als sie dachte? Daire lässt sich auf eine vollkommen fremde Welt und eine magische Erfahrung ein. Kann sie den Jungen retten, wenn sie akzeptiert, wer sie ist?

Meine Meinug

An Soul Seeker hatte ich keine besonders hohen Erwartunge, da mich die Evermore - Serie der Autorin gegen Ende hin immer weniger überzeugen konnte. Anfangs war ich von ihrer neuen Serie positiv überrascht. Daire hat so gar nichts mit Ever gemein. Sie ist nicht schüchtern und in sich gekehrt, sondern rebellisch, laut und verdammt frech. Sie macht was sie will und haut ab, wenn ihr ewas nicht passt. Sie ist schwierig und stur. Doch dieses Verhalten kippt zur Mitte hin, als sie sich auf ihre Ausbildung einlässt. Es gibt mehrmals Zeitsprünge, in denen entscheidende Dinge geschehe, die jedoch nicht erzählt werden. Das macht es schwer, Daires Sinneswandel nachzuvollziehen. Mir geht alles etwas zu schnell. Zuerst sträubt sie sich vehement und dann kann sie plötzlich alles als hätte sie nie etwas anderes getan. Von jetzt auf gleich ist sie vollkommen überzeugt von und vernarrt in ihre Fähigkeiten und fühlt sich allen anderen überlegen. Das ging mir zu schnell.

Die anderen Figuren sind etwas blass, vor allem die beiden Jungen. Sie sind mir zu sehr wandelnde Klischees. Der eine gut, der andere böse, ohne Graustufe. Wenn das in den folgenden drei Bänden so bleibt, ist es, gelinde gesagt, langweilig. Ein bisschen mehr Schattierungen würden den Jungs gut tun und ein bisschen mehr Zerrissenheit von Daire. Eine kleine Dreiecksbeziehung statt eines klaren "Den liebe ich, den hasse ich".

Der Plot war salopp gesagt okay, hat mich aber nicht überrascht. Sobald Daire sich auf die Welt der Suchenden und der Portale eingelassen hat, wirkt alles ein wenig überdreht. Schräg. So, dass ich die Geschichte nicht hundertprozentig ernst nehmen konnte, selbst dann nicht, als es dramatisch wurde.

Ich bin noch sehr zwiegespalten. Es war nicht schlecht, aber das war die Evermore-Serie auch nicht. Es eben nur nichts Besonderes. Ich hatte gehofft, dass Alyson Noel sich hier verbessert hätte und eine andere Seite zeigen würde. Doch die Paralellen zu ihrer anderen Serie sind recht groß. Es geht wieder um die Seele. Es geht wieder um den einen Jungen, der für das Mädchen bestimmt ist und den anderen, der die Beziehung sabotieren will. Beide Jungs sind ebenfalls übernatürlich. Das erinnert doch sehr an die Ever-Damen-Roman-Konstellation. Anderes Setting, ähnliche Konstruktion. Schade. Da hatte ich mir mehr von versprochen.

3,5 von 5 Punkten

Cover 1 Punkt, Idee 1 Punkt, Figuren 1/2 Punkt, Plot 1/2 Punkt, Sprache 1/2 Punkt

~*~ Page & Turner ~*~ 448 Seiten ~*~ ISBN:978-3-442-20406-9 ~*~ Gebundene Ausgabe mit Schutzumschlag ~*~ 16,99€ ~*~ September 2012 ~*~

Kommentare:

  1. schöne Rezension :)
    Ich hoffe Soul Seeker kann mich etwas mehr begeistern - zur zeit subbt es noch bei mir rum und ich denke das bleibt auch noch eine Weile so :)

    Ich lass dir mal liebe grüße da :)

    LG Nikki von lamoimee.blogspot.de :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wünsch dir viel Spaß mit dem Buch und bin gespannt auf deine Rezi :)
      lg

      Löschen