Donnerstag, 10. Januar 2013

CROSSFIRE ~ VERSUCHUNG - Sylvia Day

Quelle Heyne Verlag


Inhalt

Die junge Eve hat gerade ihr Studium absolviert und will nun in New York ihre große Karriere starten. Sie will die Vergangenheit mit all ihren Schatten und Schrecken hinter sich lassen und in der Großstadt ein neues Leben beginnen. Ihr neuer Mitbewohner Gary hilft ihr dabei, sich einzuleben, und wieder hoffnungsvoll in die Zukunft zu schauen. Die Zukunft heißt Crossfire Building - und vielleicht sogar Gideon Cross?

Als Eve dem begehrtesten aller Jungsellen aus ganz New York City begegnet, ist sie hin und weg. Sie weiß, dass es nicht gut ist, eine Beziehung mit dem Chef einzugehen, und sie versucht alles, ihm aus dem Weg zu gehen. Doch da hat sie die Rechnung ohne Gideon gemacht, denn der denkt gar nicht daran, sich abwimmeln zu lassen. Die Anziehung zwischen den beiden ist stark und wird immer stärker, und sie weiß nicht, wie sie Gideons Charme und Sexappeal widerstehen soll. Vielleicht sollte sie es einfach wagen...?

Meine Meinung

Ich muss gestehen, dass ich anfangs recht skeptisch war. Noch einer dieser neuen Erotik-Romane mit einem jungen, naiven Mädchen, das den Traummann schlechthin bekommt. Selten habe ich ein so schlechtes Buch wie Shades of Grey gelesen und dementsprechen niedrig waren meine Erwartungen. Doch dann kam Crossfire -Versuchung und hat mir gezeigt: es kann durchaus gute Bücher in diesem Genre geben!

Eve ist eben nicht das kleine, naive Mädchen, mit dem es das Schicksal einfach gut meint. Sie wirkt zerbrechlich und klein, aber das täuscht. Sie hat eine furchtbare Vergangenheit hinter sich, die sie einfach vorsichtig gemacht hat, und noch immer wird sie von ihrer Mutter terrorisiert. Statt sich in die Arme des nächstbesten Kerls zu flüchten, weiß Eve was sie will und widersteht Gideon mit allem, was sie zu bieten hat.

Gideon ist der Typ von Mann, bei dem man ins Träumen gerät. Nch außen gibt er sich als den toughen, düsteren Badboy, doch im Privaten offenbart er seine verletzeliche und weiche Seite. Harte Schale, weicher Kern und eine Erscheinun zum Niederknien. Kein Wunder, dass Eve da schwach wird.

Im Plot geht es hauptsächlich um Gideon und Eve und ob sie sich auf einander einlassen oder nicht. Aber auch die Nebenfiguren sind mit Liebe zum Detail gezeichnet und man mag sie nicht missen. Die Anfänge der Beziehung sind nervenzerreibend, es ist ein ewiges Hin und Her, aber so entsteht auch eine gewisse Spannung,

Crossfire ist natürlich keine harmlose Liebesgeschichte, es ist ein Roman voller prickelnder Erotik. Mir wird es teilweise zu viel, ich bin nicht der Typ Leser, der alles bis ins kleinste Detail beschrieben bekommt. Mir reichen Andeutungen, den Rest kann die Fantasie selbst übernehmen. Aber das ist Geschmackssache und wer erotische Szene mag, wird Crossfire lieben.

4 von 5 Punkten

Cover 1 Punkt, Idee 1/2 Punkt, Plot 1 Punkt, Sprache 1/2 Punkt, Figuren 1 Punkt

~*~ Heyne ~*~ 416 Seiten ~*~ ISBN: 978-3453545588 ~*~ Taschenbuch ~*~ 9,99€ ~*~ Januar 2013 ~*~





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen