Samstag, 20. April 2013

RUBINROTER SCHATTEN - Jeaniene Frost

Quelle Blanvalet


Inhalt

Eines Abends trifft die engagierte Privatdetektivin Kira Graceling nach Feierabend auf dem mächtigen Vampir Mencheres, der von einer Horde Ghule angegriffen wird. Bei dem selbstlosen Versuch, ihm zu helfen, wir sie schwer verletzt. Nur widerwillig bringt Mencheres sie zu sich nach Hause, in der Absicht, ihr Gedächtnis zu löschen - vergeblich!

Kira, die vorerst bei Mencheres festgehalten wird, um seine Identität nicht auszuplaudern, kann nicht glauben, in was sie da hineingeraten ist. Eine Welt voller Vampire und Ghule, eine Fehde zwischen Mencheres und Redjedef... Ihr Verstand sträubt sich dagegen, doch ihr Herz entwickelt Gefühle, gegen die sie machtlos ist.


Meine Meinung

Rubinroter Schatten ist ein weiteres Spin-Off der berühmten Cat&Bones-Serie von Jeanine Frost. In dieser Geschichte geht es um Privatdetektivin Kira Graceling und den Vampir Mencheres und natürlich gibt es wieder viel Humor, Spannung und Romantik.
Vampir Mencheres, der der Urvampir aus Bones' Linie ist, verkörpert einen Vampir, der nicht mehr leben möchte. Er ist seine Existenz leid und findet weder Sinn noch Spaß am irdischen Leben. Zwar wehrt er sich noch immer gegen seinen Widersacher Radjedef, doch diese Versuche werden immer halbherziger. Es ist sehr interessant und angenehm, einmal keinen arroganten, vor Selbstbewusstsein und Lebenswille strotzenden Vampir als Protagonisten zu haben, sondern stattdessen eine Kreatur der Nacht, die nicht mehr weiß, wozu es sich zu Leben sucht - und ausgerechnet da einen neuen Sinn findet, wo sie es niemals vermutet hätte.
Protagonistin Kira ist eine starke, sympathische Frau, der man gerne durch die Geschichte folgt. Sie wirkt authentisch und menschlich, sie ist keine Kampfmaschine und keine arrogante Vampirbraut, sondern eine bodenständige Frau, die für ihre Überzeugungen einsteht und die ihrer Familie hilft, wo sie nur kann. Sie hatte es bisher nicht leicht, weder im Job noch privat ist es so gelaufen, wie sie es sich vorgestellt hat. Auch das macht sie sympathisch.
Der Plot - obwohl er eine klassische Frau trifft auf Vampir - Geschichte erzählt - überzeugt durch Humor, Spannung und eine gehörige Portion Romantik. Altbekannte Figuren wie Cat und Bones, sowie neue Freunde und Widersacher verleihen der Geschichte die nötige Würze.
Fazit: ein gelungenes Spin-Off, das locker mit der Hauptserie Cat&Bones mithalten kann. Jeaniene Frost in Bestform!


4 von 5 Punkten
Cover 1 Punkt, Sprache 1/2 Punkt, Plot 1 Punkt, Idee 1/2 Punkt, Figuren 1 Punkt
~*~ Blanvalet ~*~ 397 Seiten ~*~ ISBN: 978-3-442-26923-5 ~*~ Taschenbuch ~*~ 8,99€ ~*~ 15. April 2013 ~*~

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen