Freitag, 21. Juni 2013

DAS GESCHENK DER WÖLFE - Anne Rice

Quelle Rowohlt


Inhalt

Den ehrgeizige und attraktive Journalist Reuben verschlägt es aus Recherchegründen zu einem charismatischen Herrenhaus  in Nordkalifornien. Das Haus gehörte früher Felix Nideck, der eines Tages spurlos verschwand und mittlerweile für tot erklärt wird. Seine Nichte Merchant hat schwer mit dem Verlust zu kämpfen und beschließt, das Haus zu verkaufen. 

Reuben ringt mit sich selbst, denn dieses Haus hat ihn verzaubert und er spielt mit dem Gedanken, es selbst zu kaufen. Er liebt den Charakter des Hauses und die Atmosphäre, die es ausstrahlt - bis zu dem Tag, an dem er die Leiche von Merchant und zwei Einbrechern findet und selbst schwer verletzt wird. Was immer es ist, es war kein Mensch, der ihn da angegriffen hat. 

Reuben würde den Vorfall am liebsten vergessen, doch schon bald beginnt er, sich zu verändern. Er wird größer und stärker. Und bald steht die erste Verwandlung bevor...

Meine Meinung

Allgemein

Das Geschenk der Wölfe ist ein neuer fantastischer Roman aus der Feder der Interview mit einem Vampir - Autorin Anne Rice. 

Figuren

Reuben, der Protagonist der Geschichte, ist ein ehrgeiziger Journalist, der für ein kleines Blatt schreibt und sehr an seiner Familie hängt. Obwohl er sich kaum vorstellen kann, das Leben in der Stadt bei seiner Familie aufzugeben, lässt ihn das Herrenhaus Nideck nicht los. Seine Verwandlung in ein Wolfswesen finde ich sehr gelungen. Die Veränderungen gehen langsam vonstatten und obwohl man als Leser von vorneherein weiß, in was Reuben sich verwandeln wird, ist dieser Prozess spannend und fesselnd. 
Auch die anderen Figuren sind schön herausgearbeitet. 


Plot

In Das Geschenk der Wölfe räumt Anne Rice mit den typischen Werwolf-Klischees auf und entwickelt ein neues, kontrollierteres Geschöpf der Nacht. Anders als bei vielen anderen Werwolfgeschichten, verliert Reuben seine Menschlichkeit nicht und ist sich seiner Taten voll bewusst. Er kann seine Kräfte einsetzen, wie er es für richtig hält, anstatt in einer unkontrollierbaren Blutrausch zu verfallen. 

Die Geschichte hält eine ausgewogene Mischung aus blutigen und actiongeladenen Kapiteln sowie Szenen voller Romantik und Erotik. Anne Rice hat von allem das richtige Maß gefunden. Ich muss gestehen, dass ich zuvor keines ihrer Bücher gelesen habe, nicht einmal Interview mit einem Vampir. Nachdem ich gesehen habe, wie wunderbar sie diese fantastischen Geschichten gestalten kann, werde ich das schleunigst ändern. 

Sprache

Die Sprache finde ich sehr schön. Sie kann einerseits die magischen Momente festhalten wie auch die richtige Atmosphäre für die blutigen und grausamen Szenen schaffen. Es liest sich sehr angenehm und man kann sich völlig in der Geschichte verlieren. 

Fazit

Ein erfrischend anderer Werwolf-Roman, der mich vollkommen überzeugt hat. 

4 von 5 Punkten

Cover 1/2 Punkt, Idee 1/2 Punkt, Plot 1 Punkt, Sprache 1 Punkt, Figuren 1 Punkt

~*~ Rowohlt ~*~ 656 Seiten ~*~ 978-3499238604 ~*~ Broschierte Ausgabe ~*~ 14,99€ ~*~ Juni 2013 ~*~ 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen