Mittwoch, 5. Juni 2013

IM NETZ DER ANGST - Eileen Carr

Quelle LYX


Inhalt

Mitten in der Nacht wir die Psychotherapeutin Aimee aus dem Bett geklingelt. Detective Josh Wolf ruft sie an einen Tatort, an dem ihre Jugendliche Patientin Taylor blutverschmiert zwischen den Leichen ihrer Eltern sitzt. Das Mädchen verfällt in einen apathischen Zustand und kann niemandem sagen, was passiert ist und vorher das ganze Blut auf ihren Armen und an den Wänden kommt - oder was die geometrischen Zeichen bedeuten, die sie, Taylor, mit Blut an die Wand gemalt hat. 

Aimee ist sich sicher, dass Taylor den Mord an ihren Eltern niemals begangen haben kann und auch Josh Wolf wird immer unsicherer, was die Schuld des Mädchens betrifft. Doch die Beweise sind eindeutig und sie sprechen gegen Aimee. Können die beiden den wahren Killer finden? 

Meine Meinung

Allgemein

Im Netz der Angst von Eileen Carr ist ein romantischer Psychothriller, der durch seine Mischung aus Romantik, Rätsel und Nervenkitzel überzeugt. 

Figuren

Protagonisten sind Aimee Gannon und Detective Josh Wolf, die abwechselnd aus ihrer Perspektive erzählen. Aimee ist eine brilliante Psychologin, die sich manchmal emotional zu sehr auf ihre Patienten einlässt. Das Schicksal von Taylor geht ihr nahe und obwohl alles gegen sie spricht, glaubt sie an die Unschuld des Mädchens. Nur ungern gibt sie den Fall an einen Kollegen ab. Aimee ist eine herzliche und ehrliche Frau, die für ihre Überzeugungen einsteht und die der Leser schnell ins Herz schließen kann.
Detective Josh Wolf erkennt Aimees Vorzüge. Zwar ist er zunächst mehr von ihrem Körper als von ihrem Charakter angetan, muss aber bald erkennen, dass sich hinter der professionellen Psychologin eine liebenswerte Frau verbirgt. Josh beharrt manchmal etwas zu sehr auf seine Regeln und so ist es seine Partnerin Elise, die ihn immer wieder daran erinnern muss, auch einmal auf sein Bauchgefühl zu hören anstatt nur auf Fakten und Beweise zu achten. 
Die Figuren sind nicht sonderlich originell, sondern eher typische Thrillerfiguren, passen aber nichtsdestotrotz gut in die Geschichte. 

Plot

Im Netz der Angst steigt unmittelbar in die Geschichte ein. Abends geht Aimee noch ganz normal zu Bett, in der Nacht bekommt sie schon den Anruf, der ihr Leben verändern wird. Taylors Fall ist nicht nur blutig und verworren, er ist auch emotional. Der Leser selbst hat viel zum Miträtseln. Nicht nur, was die kryptischen Blutzeichen an der Wand betrifft, sondern auch auf den Killer bezogen. Während die Figuren noch rätseln, ob es nicht doch Taylor selbst gewesen sein könnte, hat der Leser einen Wissensvorsprung. Immer wieder werden Passagen von einem Fremden eingeschoben, der die Ermittlungsarbeit beobachtet und seine eigenen perfiden Gedanken hegt. Oder ist er doch nicht der Killer?
Der Plot ist spannend und mitreißend und bietet so manch überraschende Wendung - wenn auch die kleine Romanze sehr vorhersehbar ist, aber das gehört schließlich zu dem Romantic Suspense Genre dazu. 

Sprache

Geschrieben ist es in einer typischen Thrillersprache. Relativ nüchtern, nicht zu blumig, aber auch nicht zu kurz. Die Sprache passt sich dem Tempo an und ist für diese Geschichte sehr gut gewählt. Es liest sich flüssig und schnell, ist weder zu überladen noch zu abgehackt. 

Fazit

Ein gelungener romantischer Thriller mit interessanten Charakteren und einem spannenden Fall. 

4 von 5 Punkten

Cover 1 Punkt, Idee 1/2 Punkt, Plot 1 Punkt, Figuren 1/2 Punkt, Sprache 1 Punkt

~*~ LYX ~*~ 348 Seiten ~*~ ISBN: 978-3-8025 ~*~ Taschenbuch ~*~ 9,99€ ~*~ 11. April 2013 ~*~ 

Mehr Infos zum Buch und zum Verlag gibt es hier: *KLICK*
Ihr wollt das Buch kaufen? *KLICK*
Ihr wollt auch bei BloggDeinBuch mitmachen? *KLICK*







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen