Dienstag, 9. Juli 2013

GIB MIR DEINE SEELE - Jeanine Krock

Quelle Heyne


Inhalt


Pauline ist eine hochbegabte Sängerin mit viel Potenzial. Sie könnte es weit bringen, gäbe es da nicht ein kleines Problem: ihre fehlende Motivation. Genau hier kommt der reiche und attraktive Constantin Dumont ins Spiel. 

Was Pauline nicht weiß: es ist kein Zufall, dass sie Constantin begegnet ist. Und genauso wenig weiß sie, dass er einen Auftrag hat. Ihm bleibt ein Jahr Zeit, sie zu einem Weltstar zu machen. Denn sonst...

Meine Meinung


Allgemein

Nach Wind der Zeiten und Flügelschlag ist Gib mir deine Seele mein drittes Buch von Jeanine Krock und trotz anfänglicher Skepsis, weil mich der Klappentext eher weniger angesprochen hat - dafür das Cover aber umso mehr -, bin ich froh, das Buch gelesen zu haben.

Figuren

Pauline ist jung und begabt, doch sie nutzt ihre Chance nicht. Gemeinsam mit ihren Freundinnen Janince und Henriette "Henry" lebt sie in einer WG in London und hält sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser. Obwohl sie weiß, dass sie eine tolle Sängerin ist, entlockt ihr erst Constantin ihr wahres Talent. Ebenso erfährt sie erst durch ihn, dass ihr ein extremes Sexleben mit Fesselspielen und Schmerzen den richtigen Kick gibt.

Constantin ist ein Geheimniskrämer und in Sachen Sex sehr dominant. Er verlangt von Pauline völlige Unterwerfung und kommt auf ziemlich merkwürdige Ideen. Doch ihr scheint es zu gefallen. Constantin ist sehr reich und hat überall auf der Welt Häuser oder Villen. Was es mit seinem Auftrag auf sich hat und was er in Wirklichkeit ist, erfährt man erst relativ spät, was mir gut gefällt. So habe ich als Leser deutlich mehr Rätselspaß und kann versuchen, mir selbst zusammenzureimen, welche mystische Kreatur er ist.

Auch die Nebenfiguren wie Chaffeur Nikolas oder die Freundinnen Henry und Janice sind schön ausgearbeitet und tauchen immer wieder auf.

Plot

Was mir an Gib mir deine Seele so gut gefällt ist, dass man als Leser nicht weiß, worauf man sich einlässt. Der Klappentext gibt nichts über den Inhalt Preis, darüber, welchen Wesen man begegnet und welche Wendungen die Geschichte nehmen wird. Als Leser ist man genauso ahnungslos wie Pauline und dieser Wissensgleichstand macht die Geschichte so spannend.

Die Musik, das Singen und Musicals spielen eine große Rolle und ich persönlich mag solche Geschichten sehr gerne. Trotz einiger mystischer Elemente spielt die Geschichte in der realen Welt und dreht sich (größtenteils) um reale Probleme. Man bangt als Leser mit Pauline, sei es nun in ihrer Beziehung mit Constantin oder bei ihren Auftritten bei wichtigen Gesangswettbewerben.

Wie schon angedeutet, spielt auch die Erotik eine wichtige Rolle. Die entsprechenden Szenen sind nie besonders lang und auch nicht sehr ausführlich, was mir persönlich gefällt, weil ich diese pornografische Detailliertheit mancher Bücher nicht brauche. Dafür sind die kurzen Szenen teilweise sehr extrem und sonderbar. So kann es schon mal passieren, dass Pauline während des Sexes auf einer Herdplatte sitzt und Constantin mittendrin den Herd anstellt. Es geht viel um absolute Unterwerfung, blindes Vertrauen und die Mischung aus Schmerz und Lust. Zum Ende hin häufen sich diese Szenen und mir sind sie teilweise etwas zu abgedreht und etwas weniger davon hätte der Geschichte nicht geschadet. Im Gegenteil.

Sprache

Der Schreibstil ist modern, frisch und jugendlich. Es ist eine lockerleichte Sprache, die sich schnell weg liest. Teilweise wird sie etwas umgangssprachlich, sie kann aber auch sehr blumig und schön sein. Ebenfalls gut gelöst sind die Zeitsprünge, denn die Geschichte erstreckt sich über einen Zeitraum von ca. einem Jahr. Trotz dieser großen Zeitspanne, wirkt die Geschichte nicht gerafft und trotz der Fülle an Seiten wird es eigentlich nicht langatmig. Im Gegenteil, ich hätte gerne noch mehr von Pauline und Constantin gelesen.


Fazit

Eine erfrischend andere Geschichte voll mystischer Spannung und knisternder Erotik.



5 von 5 Punkten

Cover 1 Punkt, Idee 1 Punkt, Plot 1 Punkt, Figuren 1 Punkt, Sprache 1 Punkt

~*~ Heyne ~*~ 784 Seiten ~*~ ISBN: 978-3-453-52836-9 ~*~ Broschiert ~*~ 14,99€ ~*~ 8. Juli 2013 ~*~

Mehr von Jeanine Krock im Heyne Verlag

Wind der Zeiten, 2011


Quelle Heyne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen