Dienstag, 9. Juli 2013

IM BANN DER DÄMONIN - Stephanie Chong

Quelle MIRA Taschenbuch


Inhalt


Die Dämonin Luciana hat zurzeit nur eines im Sinn: In Venedig so schnell wie möglich an ihr nächstes Blutopfer kommen, das jedes Jahr aufs Neue fällig wird. Womit sie nicht gerechnet hat, ist Engel Brandon, der auf sie angesetzt wurde und sie aufhalten soll, bevor ein Mensch zu Schaden kommt. Die Falle ist perfekt und Luciana tappt blindlings hinein - doch mit den Konsequenzen dieser Begegnung hatte keiner von beiden gerechnet...

Meine Meinung


Allgemein

Im Bann der Dämonin ist Stepahnie Chongs zweite Geschichte um Engel und Dämonen.

Figuren

Anders als im ersten Band Die Sehnsucht des Dämons ist nicht länger Yogalehrerin Serena die Protagonistin, sondern die Dämonin Luciana, die wir im o.g. Teil bereits kennengelernt haben. Hier erfahren wir deutlich mehr über sie und bekommen Gründe für ihr grausames Verhalten. Vieles wird nun erklärt, angefangen bei ihrem Hass auf Männer bis hin zu der Blutschuld, die sie jedes Jahr zu begleichen hat. Obwohl sie noch immer böse ist und Böses tut und obwohl ich sie im ersten Band kaum leiden konnte (eben weil sie die Böse war), wurde sie mir im Laufe der Geschichte sympathisch und ich hatte sogar Mitleid mit ihr. 

Der männliche Protagonist ist wieder ein Engel. In seinem früheren Leben war Brandon ein Polizist, nach seinem Tod durch einen Kugelhagel hat Michael beschlossen, ihm als Schutzengel eine zweite Chance zu geben. So kommt es, dass er auf Luciana angesetzt wird. Die Tatsache, dass ein dunkler, attraktiver Engel auf eine Dämonin prallt, die die Verführungsqualitäten einer Sirene hat, und die Tatsache, dass die beiden Feinde sind und eine Verbindung zwischen ihnen verboten ist, gibt der Beziehung das gewisse Etwas. Ein typischer Romeo und Julia - Konflikt, was mir persönlich immer wieder gut gefällt. 

Plot

Die Geschichte hat mir gut gefallen und bietet eine gelungene Mischung aus gefährlicher Romanze und Actionthriller. Da die beiden einander anziehen und jeder seine Fähigkeiten einsetzt, um den anderen auszutricksen, sind die Spannungen zwischen Luciana und Brandon gut spürbar. Auch der Wechsel im Plot gefällt mir. Aus Jäger und Gejagter werden auf einmal zwei Flüchtige. 

Ob mir der Plot besser gefallen hat als in Die Sehnsucht des Dämons kann ich nicht sagen. Beide Geschichten sind spannend und interessant. Vielleicht gefällt mir Im Bann der Dämonin ein wenig besser, weil ich Luciana als Figur unglaublich spannend finde. 

Sprache 

Wie auch schon Die Sehnsucht des Dämons liest sich Band 2 schnell weg und sorgt für ein kurzweiliges Lesevergnügen. Die Länge ist genau richtig, um es an einem Abend auszulesen und sich für ein paar Stunden mitreißen und verzaubern zu lassen. 

Fazit

Eine tolle Fortsetzung, die nicht weniger romantisch und magisch ist als sein Vorgänger. 



4 von 5 Punkten

Cover 1 Punkt, Idee 1/2 Punkt, Plot 1 Punkt, Figuren 1 Punkt, Sprache 1/2 Punkt

~*~ MIRA Taschenbuch ~*~ 363 Seiten ~*~ ISBN: 978-3862787302 ~*~ Taschenbuch ~*~ 8,99€ ~*~ Juni 2013 ~*~ 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen