Montag, 30. September 2013

DER BUND ~ DUNKLE GÖTTER 2 - Michael G. Manning

Quelle Piper





Die Geschichte des letzten Magiers Mordecai "Mort" geht weiter. Nachdem er im letzte Band den dunklen Lord Devon bezwungen hat, muss er nun in die Fußstapfen seines Vaters und dessen Erbe antreten. Nie hätte Mort gedacht, dass das so schwer sein würde und dass so viel Verantwortung auf seinen Schultern lasten würde. Er muss sich um so Vieles kümmern! Zum Glück ist Penny an seiner Seite und unterstüzt ihn. Die braucht er auch, denn ein neuer Kampf steht bereits vor der Tür...




Der Bund ist nach Das Erwachen der zweite Band der Geschichte um Mort und die Dunklen Götter. 



Die Geschehnisse knüpfen an die des Vorgängers an und erzählen, wie es nach dem Sieg über Lord Devon weitergeht. Mort muss das Erbe seines Vaters antreten und fortan nicht nur seine magischen Fähigkeiten verbessern, sondern auch über seine Untertanen herrschen und sich um sie kümmern. Das alles ist viel schwieriger als gedacht und Mort ist froh, seine Jugendliebe Penny bei sich zu haben. Ihre Unterstützung gibt ihm Kraft und Zuversicht. In den Zeiten, die ihnen bevorstehen, braucht er das auch. Gefahr droht nicht nur von den Seelenfressern, von Magiern und Göttern, von all den Kreaturen da draußen: sie droht auch von innen. Wem kann er noch trauen? Kann er sich selbst überhaupt noch trauen? Der Plot ist noch spannender, düsterer und dichter  als der des ersten Bandes und hat es geschafft, mich vollkommen zu fesseln. Für einige Stunden durfte ich Morts Welt eintauchen. 




Die Figuren, allen voran Mort, haben sich seit Das Erwachen weiterentwickelt. Das müssen sie auch, denn Mort muss lernen, Verantwortung zu übernehmen und mit seiner neu gewonnen Macht umzugehen. Aber auch andere Figuren wie Penny haben mehr Tiefe bekommen und verleihen der Geschichte noch mehr dichte. Kurz gesagt: auch hier gibt es eine deutliche Entwicklung zu Band 1.



Michael G. Manning schreibt noch immer flüssig und in einem für Jugendliche gut geeigneten Schreibstil, dieser wirkt aber mittlerweile etwas runder und ausgereifter. Fand ich in Das Erwachen manches Satz noch holprig und zu konstruiert, wirkt die Sprache hier fließender. 



Noch atmosphärischer, magischer und spannender als Band 1. Weiter so!



4,5 von 5 Punkten

Cover 1 Punkt, Idee 1/2 Punkt, Plot 1 Punkt, Figuren 1 Punkt, Sprache 1 Punkt

~*~ Piper ~*~ 476 Seiten ~*~ ISBN: 978-3-492-70302-4 ~*~ Broschiert ~*~ 16,99€ ~*~ 27. August 2013 ~*~ 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen