Donnerstag, 28. November 2013

FILLORY ~ DER KÖNIG DER ZAUBERER - Lev Grossman

Quelle FJB

Zum Buch


"Quentin muss die sieben goldenen Schlüssel finden, um nicht nur Fillory sondern alle magischen Welten und damit die Welt selbst zu retten.



Quentin und seine Freunde, Julia, Janet und Eliot, sind nach Fillory zurückgekehrt, um in dieser magischen Welt als Könige und Königinnen zu leben. Aber schon bald wird Quentin dieser so ausgeglichenen und unveränderlichen Welt überdrüssig – er will das Abenteuer und er will sich nützlich machen. Als die Außeninsel ihre Steuern nicht bezahlt, nimmt er das zum Anlass, sich dorthin auf die Reise zu machen. Er hat ein uraltes Segelschiff gefunden, dass er aufwendig restaurieren lässt und sticht schließlich mit Julia und seinen Freunden in See. Doch was sie nicht wissen, ist, dass Julia sich auf einen gefährlichen Handel mit einer Gruppe abtrünniger Magier eingelassen hat. Sie erhält außergewöhnliche Kräfte, büßt dafür aber ihre Menschlichkeit ein. Und diese Magier haben zudem die alten Götter heraufbeschworen, die die magischen Welten zerstören wollen. Nur wenn Quentin und seine Freunde die sieben goldenen Schlüssel finden, können sie die Welt retten. Eine fantastische Suche beginnt, die die Freunde von Fillory über Chesterton, Massachusetts, Venedig und die Jenseitsinsel bis ans Ende der Welt führt."





Ich hatte die Möglichkeit, Fillory - Der König der Zauberer in einer Leserunde bei Was Lies Du? zu lesen. Und ich muss gestehen: hätte es die Leserunde nicht gegeben, hätte ich das Buch nach nicht einmal 50 Seiten abgebrochen. 



Der König der Zauberer ist nach Die Zauberer bereits der zweite Band um Quentin und die Welt Fillory. Leider wusste ich das zum Zeitpunkt der Leserunde nicht, sodass ich mehr oder weniger ins kalte Wasser geworfen wurde und am Anfang mit Verwirrung und fehlendem Wissen zu kämpfen hatte. 

Zunächst zum Positiven. Die Welt um Fillory ist sehr fantastisch und bietet viele interessante Ideen. Auch schafft Grossman es einen Plot zu kreieren, der überraschend und unvorhersehbar ist. Leider hat er versucht, zu viele Ideen in diese Geschichte zu quetschen und so wirkt der Plot überladen. Vieles wird nur angeschnitten und nicht richtig ausgeführt. Trotzdem - oder vielleicht gerade deshalb - ist der Inhalt sehr zäh und als Leserin tendierte ich dazu, viele Abschnitte zu überfliegen. Teilweise habe ich ganze Seiten übersprungen, bis ich wieder irgendwo hängen geblieben bin und wieder genauer gelesen habe. 




Die Figuren wirken eigentlich gut ausgearbeitet, gehen aber alle irgendwie in der Fülle an Handlung und Informationen unter, sodass sie etwas zu kurz kommen. Die Figuren schaffen es nicht, mich zu berühren und so hat mir das Element des Mitfieberns gefehlt. 



Mit dem Schreibstil hatte ich so meine Probleme. Er ist etwas holprig und weißt manch ungewöhnliche Formulierung auf. Vielleicht liegt es auch an der Übersetzung, das weiß ich leider nicht. Ich bin eigentlich bis zum Ende nicht mit ihm warm geworden und habe mich mehr oder weniger hindurchgeqäult. 



Viel Fantasie, tolle Ideen, aber leider eine schwache Umsetzung.



2,5 von 5 Punkten

Cover 1 Punkt, Idee 1 Punkt, Plot 0 Punkte, Figuren 1/2 Punkt, Sprache 0 Punkte

~*~ FJB ~*~ Seiten ~*~ ISBN:  978-3-8414-2103-6 ~*~ Gebundene Ausgabe mit Schutzumschlag ~*~ 19,99€ ~*~November 2013 ~*~

1 Kommentar:

  1. Ich habe das Buch vor Jahren als Hörbuch gehört und fand es schrecklich. Schade, denn das neue Cover ist so toll.
    LG
    Sunny

    AntwortenLöschen