Montag, 18. November 2013

INTO THE DEEP - Samantha Young

Quelle Ullstein



"Er gab ihr das Gefühl, etwas Besonderes zu sein. Er sagte, dass er sie liebt. Charley und Jake waren ein Traumpaar. Damals. Bis ein tragisches Unglück geschah und Jake sie wortlos aus seinem Leben strich. Charleys Herz war gebrochen, sie konnte ihm nicht verzeihen. Dreieinhalb Jahre lang. Bis er ausgerechnet bei ihrem Auslandsjahr in Schottland wieder vor ihr steht. Geheimnisvoll und sexy. Und mit einer neuen Freundin an seiner Seite. Das ist wirklich das Letzte, was Charley jetzt gebrauchen kann. Sie zeigt ihm die kalte Schulter. Doch Jake lässt nicht locker, er sucht ihre Nähe und ihre Vergebung. Tief in ihrem Herzen glimmt noch die Sehnsucht nach ihm. Aber der erste Verrat ist immer der Schlimmste, und sie weiß nicht, ob sie diesem Mann jemals wieder vertrauen kann …"



Into the Deep ist eine herzergreifende Liebesgeschichte von Bestsellerautorin Samantha Young.  




Charley ist die Protagonistin und Ich-Erzählerin von Into the Deep. Sie ist eine freche, 20-jährige Studentin, die gute Laune versprüht und mitten im Leben steht. Sie weiß, was sie will und wen sie will, sie lebt ihre Unabhängigkeit durch ein Auslandsjahr in Edinburgh und versucht ihre Mutter am Telefon davon zu überzeugen, dass sie alt genug ist, um in einer WG zu leben. An Charley gefällt mir, dass sie nicht das überschüchterne Mädchen ist, das man aus solchen Liebesgeschichten kennt, sondern dass sie Lebensfreude versprüht und weiß, was sie will. Mit ihrer Erzählstimme bringt sie immer wieder eine Prise Humor in die Geschichte, was mir sehr gut gefällt. So schafft sie es, dass die wirklich emotionalen Momente noch stärker wirken. 

Über Jake erfahren wir auch recht viel und als kleines Plus gibt es am Ende ein Kapitel, das aus seiner Sicht geschrieben wurde, um seine Beweggründe besser zu verstehen. 



Into the Deep wird auf zwei Ebenen erzählt. Einmal erleben wir die 20-jährige Charley, die gerade nach Edinburgh gezogen ist und dort plötzlich auf ihre erste große Liebe Jake trifft. Der andere Erzählstrang spielt vier Jahre vorher und erzählt, wie die 16-jährige Charley und der 17-jährige Jake sich kennen- und lieben gelernt haben. Mit den Kapiteln wechselt auch die Zeit, von September 2008 in Indiana zum September 2012 in Edinburgh. 

Into the Deep bietet eine emotionale Liebesgeschichte voller Höhen und Tiefen. Mir gefällt, dass sie nicht so überzogen wirkt wie manche andere Lovestory und dass manche Dinge möglichst realitätsnah dargestellt wurden. Diese Geschichte ist zum Lachen und zum Weinen, man fiebert mit Charley und Jake mit und wünscht den beiden, dass sie trotz aller Hindernisse - wie etwa Jakes Freundin - wieder zueinander finden. 



Wie schon erwähnt, gefällt mir der Schreibstil sehr gut. Young schafft es, Charley eine Stimme zu geben und sie im Kopf lebendig werden zu lassen. Der Stil ist jung und frisch, aber nicht umgangssprachlich. Er liest sich leicht und schnell und trifft den richtigen Ton. 



Jung, leidenschaftlich, emotional. 



4,5 von 5 Punkten

Cover 1 Punkt, Idee 1/2 Punkt, Plot 1 Punkt, Figuren 1 Punkt, Sprache 1 Punkt

~*~ Ullstein ~*~ 360 Seiten ~*~ ISBN: 978-3-548-28642-6 ~*~ Taschenbuch ~*~ 9,99€ ~*~ November 2013 ~*~ 

Mehr zum Buch: *KLICK* 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen