Sonntag, 16. Februar 2014

DIE ENGEL WARTEN NICHT - Dirk van Versendaal

Quelle btb


Zum Buch
*KLICK*




"Rasant und atmosphärisch – ein neuer, unverwechselbarer deutscher Krimi!
Hamburg. Auf die beiden Autodiebe Knut Giovanni Myrbäck und Jan Holzapfel wartet ein neuer Deal. Ein Audi Q7. Ein Highlight für die beiden. Doch dann brennt auf einem Kartoffelacker eine Leiche. Und in Jans verstaubter Hinterhofwerkstatt wird ein weiterer Toter gefunden. Den beiden bleibt nur die Flucht in den Norden. In Nynäshamn, einer Kleinstadt südlich Stockholms, stoßen sie auf die frustrierte Schulkrankenschwester Heidi Olofsson und ihre zu Hausarrest verurteilte Mitbewohnerin Sassie, deren Kindheit in der dänischen Hippiekommune Christianias ein grausames Geheimnis birgt. Und auf einmal geraten die Dinge aus dem Ruder. Ihre letzte Flucht führt das unglückselige Quartett auf eine Schäreninsel, ins Visier eines mächtigen Gegners."
Quelle btb



Die Engel warten nicht von Dirk van der Versendaal erzählt die Geschichte zweier Gauner, deren letzter Clou sie auf ein waghalsiges Abenteuer schickt - eines, um das sie nicht gebeten und mit dem sie nicht gerechnet hatten. Eigentlich sollten sie nur einen Audi Q7 klauen und abliefern. Woher hätten sie auch wissen sollen, dass sich im Inneren des Wagens etwas von unschätzbarem Wert befindet? Etwas, das die Eigentümer unbedingt wiederhaben wollen und für das sie über Leichen gehen würden?
Den Gaunern Knut und Jan bleibt nichts anderes als die Flucht nach Norden. In Schweden treffen sie auf Jans Schwester Heidi und die zwecks Beinschiene ans Haus gefesselte Sassie. Doch auch in Schweden sind sie nicht sicher und bald schon befinden sich die vier auf einer wilden Flucht voller Anschläge, Drohungen, Gefahren und Erpressungen. 

Der Plot an sich gefällt mir eigentlich ganz gut, wirkte aber stellenweise konstruiert und konnte mich nicht hundertprozentig packen. Der Funke wollte einfach nicht überspringen und obwohl Spannung aufgebaut wurde, fehlte mir die emotionale Nähe zu den Figuren und den Geschehnissen. Das gewisse Etwas hat gefehlt und die Protagonisten sind ein wenig blass geblieben. Davon abgesehen, hat mich die Geschichte gut unterhalten und es hat Spaß gemacht, dem Geheimnis des Audis und des Kästchens auf die Spur zu kommen. 

Der Schreibstil ist etwas gewöhnungsbedürftig, liest sich aber an sich ganz gut und man gewöhnt sich mit der Zeit daran. Manche Stellen hätte man etwas kürzen können, die eine oder andere Szene ergibt nicht unbedingt einen Sinn, aber davon abgesehen ist es ein spannender, actionreicher Kriminalroman, der mich gut unterhalten hat. 




3 von 5 Punkten

Cover 1 Punkt, Idee 1/2 Punkt, Plot 1/2 Punkt, Figuren 1/2 Punkt, Sprache 1/2 Punkt

~*~ btb ~*~ 512 Seiten ~*~ ISBN: 978-3-442-74663-7~*~ Taschenbuch ~*~ 9,99€ ~*~ Januar 2014 ~*~

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen