Montag, 24. Februar 2014

WO IST MEIN HUT - Jon Klassen


Wo ist mein Hut
Quelle NordSüd

Zum Buch




"Der Hut des Bären ist weg! Und er will ihn wiederhaben. Höflich fragt er jedes Tier auf seinem Weg, ob es seinen Hut gesehen habe. Doch keines weiß etwas. Der Bär will schon aufgeben, da fragt ein Hirsch die einzig richtige Frage. Plötzlich fällt dem Bären wieder ein, wo und vor allem auf wessen Kopf er seinen Hut zuletzt gesehen hat, und rennt los, um ihn sich zu holen. Der Hut ist wieder da, der Hase aber ist weg. Und der Bär? Der weiß von nichts …"



Auf der Suche nach seinem Ein und Alles, seinem kleinen roten Hut, fragt der Bär jedes Tier, ob es ihn gesehen habe. "Ich hab ihn nicht gesehen", antworten die anderen Tiere, eines nach dem anderen. Nur der Hase ist seltsam nervös und brabbelt. "Ich klaue doch keine Hüte", empört es sich. Warum redet er so viel, warum wirkt er so schuldig? Und was hat er da auf dem Kopf. Der Bär ist zu traurig, um es zu bemerken und geht weiter. Niemand hat seinen Hut gesehen. Oder? Dann kommt die Erkenntnis: Ich habe meinen Hut gesehen.

Wie der Hase wohl reagiert? Tja, na ja, wir erfahren zumindest, wie der Bär reagiert hat, als nämlich ein anderes Tier des Weges kommt und nach einem Hasen mit roten Hut fragt. Plötzlich wird der Bär ganz nervös und brabbelt: "Ich fresse doch keine Hasen mit Hut". 

Wo ist mein Hut ist eine schwarzhumorige, aber unglaublich niedlich gezeichnete Geschichte über Lügen und ihre kurzen Beine. Sie erzählt, was passieren kann, wenn man stiehlt und lügt und ist mit ihrer schwarzhumorigen Pointe nicht nur eine moralisch wertvolle Geschichte für Kindern, sondern auch eine Schmunzel-Geschichte für erwachsene Leser, die trockenen Humor mögen. 

Ich bin ein großer Fan von Jon Klassen Zeichenstil und bei seinem Bären denke ich jedes Mal nur: Awwww. Als nächstes Lese ich von ihm Das ist nicht mein Hut oder das von ihm illustrierte und von Lemony Snicket geschriebene Dunkel. 

Das Buch ist ein großformatiges Hardcover mit durchgängig kolorierten, schön stabilen Papierseiten, die nicht so leicht einreißen. 

Vom Verlag empfohlenes Lesealter: ab vier Jahren




5 von 5 Punkten

Cover 1 Punkt, Idee 1 Punkt, Geschichte 1 Punkt, Bilder 1 Punkt, Sprache 1 Punkt


~*~ NordSüd ~*~ 40 Seiten ~*~ ISBN: 978-3-314-10117-5 ~*~ Hardcover ~*~ 14,95€ ~*~ 1. September 2012 ~*~  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen