Mittwoch, 26. März 2014

DAS IMPLANTAT - Daniel H. Wilson

Quelle Droemer


Zum Buch




"Eine nahe Zukunft


Eine Technologie, 
die die Menschheit spaltet



Der Kampf 

um die Menschlichkeit beginnt"





Owen Grey lebt in einer Zukunft, in der es Ärzten gelungen ist, neuronale Krankheiten mithilfe eines Implantats zu kurieren oder zumindest die Symptome zu lindern. Geistig behinderten Kindern hilft es, sich besser zu konzentrieren, intelligenter zu sein. Owen selbst ist auch Träger eines solchen Implantats, weil er nach einem Unfall an starker Epilepsie litt. Sein Vater hat eigens für ihn ganz besonderes Implantat erfunden. Wie besonders es ist, erfährt er erst, als er auf Lyle trifft, ein ehemaliges Mitglied von Echo Squad. Nur zwölf Soldaten waren gut genug für ein spezielles Programm namens Zenith, das aus den Männern perfekte Soldaten macht. Die Menschen, die nicht Träger eines Implantats sind, beschimpfen die anderen als Amps und klagen, dass Implantatträger nicht einmal mehr Menschen sein. Ein Kampf steht kurz bevor. 

Der Plot von Das Implantat wird über einen relativ langen Zeitraum erzählt. Zwischenberichte über Entscheidungen der Regierung oder neueste Erkenntnisse, werden in Form von Dokumenten oder Zeitungsartikeln zusammengefasst. Mir gefällt die Idee, dem Leser diese Informationen auf diese Art beizubringen. So wird alles schnell abgehandelt, es wird nicht langweilig und unnötig aufgebauscht und man hat trotzdem nicht das Gefühl, einen extremen Zeitraffer zu erleben. 

Owen macht im Laufe der Geschichte eine Veränderung durch. Vom harmlosen, unschuldigen Lehrer entwickelt er sich zum Rebellen, der weiß, was er will und wofür er kämpft. Das schöne an den anderen Figuren wie Vaughn (dem Chef von Pure Pride), Lucy (Lyles Zwillingsschwester) und Lyle selbst ist, dass man bis zum Ende nicht weiß, wer auf wessen Seite steht. Wem kann Owen trauen und wem nicht?

Obwohl immer wieder viele wissenschaftliche Fakten eingeworfen werden, hat man keinesfalls das Gefühl, eine wissenschaftliche Abhandlung zu lesen. Es ist ein spannender, verständlicher Science Fiction Roman, der den Leser für kurze Zeit in eine Zukunft eintauchen lässt, die einem einen Schauer über den Rücken jagt. 



4,5 von 5 Punkten

Cover 1/2 Punkt, Idee 1 Punkt, Plot 1 Punkt, Figuren 1 Punkt, Sprache 1 Punkt

~*~ Droemer ~*~ 368 Seiten ~*~ ISBN: 978-3-426-51348-4 ~*~ Broschiert ~*~ 14,99€ ~*~ März 2014 ~*~

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen