Sonntag, 25. Mai 2014

ZERO ~ SIE WISSEN, WAS DU TUST - Marc Elsberg

 
Quelle Blanvalet

Zum Buch



"London. Bei einer Verfolgungsjagd wird ein Junge erschossen. Sein Tod führt die Journalistin Cynthia Bonsant zu der gefeierten Internetplattform Freemee. Diese sammelt und analysiert Daten – und verspricht dadurch ihren Millionen Nutzern ein besseres Leben und mehr Erfolg. Nur einer warnt vor Freemee und vor der Macht, die der Online-Newcomer einigen wenigen verleihen könnte: ZERO, der meistgesuchte Online-Aktivist der Welt. Als Cynthia anfängt, genauer zu recherchieren, wird sie selbst zur Gejagten. Doch in einer Welt voller Kameras, Datenbrillen und Smartphones gibt es kein Entkommen …"






Im letzten Jahr habe ich Marc Elsbergs BLACKOUT gelesen, was mir schon gut gefallen hat, doch ZERO legt die Messlatte noch einmal höher. Romane und Thriller über das Problem des Datenschutzes und Datensammelns gibt es viele, aber selten sind sie so rasant und spannend wie ZERO. 

Wir starten in London, nicht allzu weit in der Zukunft. Journalistin Cynthia soll die neuste Entwicklung von FreeMee ausprobieren: eine Datenbrille, die alles um sich herum aufnimmt und dem Träger Informationen zu Menschen vermittelt, die er sieht. Cynthia ist skeptisch, ihre Tochter dagegen stürzt sich begeistert auf die Brille und probiert sie aus - mit ungeahnten Folgen. Ist Cynthia hier unbewusst über die vielleicht größte Story ihres Lebens gestolpert? Wer steckt hinter FreeMe und was haben sie wirklich mit den Daten vor?

ZERO warnt vor dem heutigen oft schludrigen Umgang mit persönlichen Daten, vor allem im Internet. Eine Telefonnummer hier, Kontodaten da und bald weiß das Netz alles über einen, was es zu wissen gibt. Anhand von Cynthia und ihrer Tochter zeigt ZERO was mit diesen Daten passieren, wer sie nutzen und missbrauchen kann. 

Der Schreibstil ist wie schon in BLACKOUT eher nüchtern und lebt von Dynamik und Spannung, für meinen Geschmack hätte sie zwischendurch ruhig etwas emotionaler sein können. Zwischendurch wird die Sprache durch eingefügte Chats durchbrochen, die einen schönen Kontrast zum Prosastil bieten. 

Cynthia ist eine sympathische Protagonistin, die FreeMee und der Brille mit gesunder Skepsis gegenübersteht. Es ist spannend und erschreckend, wie sie sich trotzdem nach und nach und FreeMes Machenschaften verstrickt und wie sie sich immer weiter in Gefahr begibt und schließlich selbst gejagt wird. 

ZERO überzeugt nicht nur durch seine Figuren und seine Spannung, sondern auch durch die Brisanz des Themas Datenschutz und Datenklau. Ein moderner, fesselnder Thriller, in meinen Augen noch besser als BLACKOUT. 

 

4,5 von 5 Punkten

Cover 1 Punkt, Idee 1 Punkt, Plot 1 Punkt, Sprache 1/2 Punkt, Figuren 1 Punkt

~*~ Blanvalet ~*~ 480 Seiten ~*~ ISBN: 978-3-7645-0492-2 ~*~ Gebundene Ausgabe mit Schutzumschlag ~*~ 19,99€ ~*~ Mai 2014 ~*~

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen