Dienstag, 8. Juli 2014

DIE ANGEBETETE - Jeffery Deaver

 
Quelle Blanvalet

Zum Buch



"Für die berühmte Sängerin Kayleigh Towne ist »Your Shadow« nur ihr neuester Hit. Für ihren glühendsten Fan enthält der Song jedoch eine geheime Botschaft – die sich ganz allein an ihn richtet. Um seinem Idol, seiner Angebeteten, endlich nahe zu sein, muss er sich den Weg in ihr Herz erkämpfen und zerstören, was zwischen ihnen steht. Bereits mit dem ersten Mord steht für die psychologische Ermittlerin Kathryn Dance fest, dass es noch weitere Tote geben wird. Denn Stalker sind immer Wiederholungstäter …"






Obwohl ich gute Thriller liebe und der Name Jeffery Deaver mir nicht unbekannt war, habe ich bisher nichts von ihm gelesen. Mit Die Angebetete hat sich das nun geändert. Hinterher habe ich erfahren, dass es bereits der dritte Band um Kinesikexpertin Kathrin Dance ist. 

Deaver vermischt in seinem Thriller vor allem zwei Elemente: das Thema Stalkin und die Countrymusikszene und genau diese Verbindung hat für mich den Reiz ausgemacht, das Buch zu lesen. Eine gute Basis für einen spannenden Thriller und eine Musikrichtung, die ich zurzeit sehr gerne höre. 

Der Plot hat etwas von einem Hollywood-Thriller. Die Dramatik wirkt teilweise überspitzt und zeitweise läuft ein regelrechtes Kopfkino ab. Ich kann es nicht genau beschreiben. Es war alles sehr spannend, sehr überraschend, es gab tolle unvorhersehbare Wendungen, aber ich hatte auch das Gefühl, dass die Logik ein wenig darunter gelitten hat. Manches wirkte einfach nicht sonderlich realistisch. Eben typisch Hollywood-Thriller. Ich bin hin- und hergerissen, ob mir das nun gefallen hat oder nicht. 
An anderen Stellen war der Plot zäh und ich hatte nicht wirklich das Gefühl, dass die Handlung voran kommt. Ich denke, ein paar Dutzend Seiten weniger hätten dem Thriller nicht geschadet. Oder ein paar weniger abgedruckte Lyrics. 

So richtig überzeugt bin ich von Jeffery Deaver noch nicht, aber ich denke, ich werde es noch einmal mit einer seiner früheren Reihen probieren. Und dann fange ich auch bei Band 1 dieser Reihe an, statt mittendrin. 

Das oben abgebildete Taschenbuchcover finde ich übrigens viel stimmiger und aussagekräftiger als das HC-Cover. 



3,5 von 5 Punkten

 Cover 1 Punkt, Idee 1/2 Punkt, Plot 1/2 Punkt, Figuren 1 Punkt, Sprache 1/2 Punkt

~*~ Blanvalet ~*~ 576 Seiten  ~*~ ISBN: 978-3-442-38203-3 ~*~ Taschenbuch ~*~ 9,99€ ~*~ 17. Juni 2014 ~*~
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen