Mittwoch, 20. August 2014

KÄSEKUCHEN - Hannah Miles

Quelle Thorbecke


Zum Buch
*KLICK*


"Käsekuchen sind trendig, nicht schwer zu machen und unheimlich vielseitig! Zeit also, aus Käse, Quark und saftigen Früchten oder Schokolade himmlische Kuchen zu zaubern, die einfach zum Niederknien lecker sind. Neben Klassikern und fruchtigen Kreationen gibt es aufwendigere Käsekuchen für Feinschmecker, für die nächste Party oder mit süßem Konfekt – alles garantiert mit Suchtfaktor. 

Neben Rezepten mit Kuchen, die gebacken werden, finden sich auch solche, die einfach gekühlt werden und daher im Nu fertig sind. Die Aromapalette reicht von klassischer Vanille über Rhabarber, Kirschen und Heidelbeeren bis hin zu Schokolade, Karamell oder Chili. Und die Käsekuchen-Cake-Pops sind auf Ihrer nächsten Party bestimmt der Hit!"
Quelle Thorbecke



Jedes Jahr, wenn mein Vater Geburtstag hat, frage ich ihn kurz vorher, was er sich für einen Kuchen wünscht. Und jedes Jahr lautet die Antwort: Käsekuchen. Langweilig? Keineswegs. Hannah Miles zeigt, wie vielfältig Käsekuchen sein können, wie aufregend, anspruchsvoll und exotisch, wie einfach, hübsch und lecker. 


~*~ ~*~ ~*~ Aufmachung des Buches~*~ ~*~ ~*~



Quelle und Copyright Hannah Miles / Thorbecke Verlag
Die Aufmachung ist sehr schlicht, aber ansprechend. Jedes Rezept bekommt eine eigene Doppelseite, wovon eine Seite von einer farbigen Abbildung des jeweiligen Kuchens eingenommen wird. Die Rezepte selbst sind vollständig in schwarz gehalten, es wird lediglich mit Schriftart und -größe gespielt. Zu jedem Rezept gibt es einen kurzen Schwank der Autorin. Die Anleitung ist übersichtlich, ebenso die Zutatenliste. Der Untergrund ist farbig, meistens hellblau, manchmal auch grün, gelb oder rosa. 
Die Fotos sind sehr ansprechen, die Kuchen sind toll verziert und genau richtig in Szene gesetzt. Wer keine Lust hat, die Kuchen immer in einer Springform zu backen, bekommt hier tolle Ideen für Tassen- oder Gläserkuchen, Cake-Pops, Macarons und Pralinen. In der Adventszeit werde ich mich auf jeden Fall an der Praline versuchen. 

Bevor es mit den Rezepten losgeht, gibt es eine kurze Einführung über u.a. die verschiedenen Käsekuchenarten und die klassischen Zutaten, sowie die Grundausstattung, Missgeschicke und wie man Käsekuchen am besten aufbewahrt. Im Anschluss an die Rezepte gibt es ein Register. 

Zur besseren Übersicht sind die Rezepte nach Kategorien unterteilt:

  1. Klassiker
  2. Fruchtige Käsekuchen
  3. Käsekuchen mit Konfekt
  4. Für Feinschmecker
  5. Für die Party
  6. Aus aller Welt


~*~ ~*~ ~*~ Rezepte ~*~ ~*~ ~*~



Mein Cranachan-Käsekuchen mit Whisky und Himbeeren
Als ich das Buch das erste Mal durchgeblättert habe, konnte ich mich nicht entscheiden und hätte am liebsten zehn Kuchen auf einmal gebacken und probiert. Doch am Freitag musste ich mich entscheiden und ich war lange hin- und hergerissen. Bis ich schließlich, ganz weit hinten, den Cranachan-Käsekuchen mit Whisky und Himbeeren (Seite 137) entdeckt habe. Wer meinen Blog schon länger verfolgt, der weiß, dass ich letztes Jahr in Schottland war und zu jeder sich bietenden Gelegenheit Cranachan als Nachtisch mache. Diesen Käsekuchen musste ich einfach ausprobieren. Schottischen Whisky habe ich für den Nachtisch ohnehin immer im Haus. 
Etwas ungewohnt war für mich die Creme aus Frischkäse und Créme fraîche, ich backe Käsekuchen eigentlich immer mit Quark. Geschmeckt hat es etwas gewöhnungsbedürftig. In Ermangelung an Backringen habe ich keine Mini-Kuchen sondern einen normal großen Kuchen gebacken. Ich weiß nicht warum, aber das Ergebnis war leider sehr platt und der Boden extrem klebrig. Ich fand den Kuchen okay, bleibe aber lieber bei meinem kalten Cranachan Nachtisch und probiere das nächste Mal lieber ein anderes der 60 Rezepte aus. 
Vielleicht den Limetten-Pie-Käsekuchen (Seite 42). Oder Kaffee-Käsekuchen (Seite 27). 



~*~ ~*~ ~*~ Fazit ~*~ ~*~ ~*~



Wer Käsekuchen liebt und gerne mit Zutaten experimentiert, der kommt um dieses Buch eigentlich nicht herum. Es zeigt, wie vielfältig Käsekuchen sein können und welche Zutaten man kombinieren kann. Wer denkt, dass Käsekuchen langweilig und einseitig sein, hat noch nie einen Blick in dieses Buch geworfen. 





4,5 von 5 Punkten

Cover 1 Punkt, Rezepte 1 Punkt, Vielfalt 1 Punkt, Aufmachung 1 Punkt, Preis-Leistung 1/2 Punkt

~*~ Thorbecke ~*~ 144 Seiten ~*~ mit zahlreichen Fotos ~*~ ISBN: 978-3-7995-0529-1 ~*~ Klappbroschur ~*~ 17,99€ ~*~ Format 19,0 x 24,0 cm ~*~ 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen