Freitag, 12. September 2014

AUSGEWÄHLTE STÜCKE - Hugo Desnoyer

Quelle Knesebeck


Zum Buch
*KLICK*



~*~ ~*~ ~*~ Aufmachung des Buches~*~ ~*~ ~*~



Ausgewählte Stücke ist ein Kochbuch, das sich ganz dem Fleisch verschreibt. Zu den jeweils besten Stücken eines Tieres gibt es eine kleine Auswahl an Rezepten für echte Fleischliebhaber. Die Rezepte (insgesamt 88) sind nach den verwerteten Tieren sortiert, um einen besseren Überblick zu schaffen. 
Quelle und Copyright: Hugo Desnoyer / Knesebeck
Rezepte gibt es zu den folgenden Fleischsorten: Lamm, Rind, Schwein und Kalb. Geflügel sucht man in diesem Buch also vergeblich und auch Wild findet man hier nicht. 


Die Aufmachung ist gut gelungen und schön übersichtlich. Die Food Fotos sind sehr ansprechend gestaltet und gut in Szene gesetzt. Die Rezeptseiten werden durch rote Farbakzente aufgelockert und die verspielte Überschrift passt gut zum restlichen Layout. Zu manchen Rezepten finden sich Tipps zu Alternativen oder Erweiterungen. 

Quelle und Copyright: Hugo Desnoyer / Knesebeck
Die einzelnen Rezeptabschnitte beginnen mit einem kleinen historischen Überblick, wie etwa über die "Kultgeschichte des Lammes". Danach werden die Stücke des Tieres im "französischen Schnitt" präsentiert, sodass man als Leser einen Eindruck davon bekommt, wo Kotelett, Krone und Co herkommen. Tipps, welche Stücke man wie zubereitet gibt es auch.

Vor den Rezepten findet sich ein Vorwort des Metzgers und Autors Hugo Desnoyer, in dem er einige Fragen unter anderem zum Thema Metzgerhandwerk, Zuchtbetriebe und Fleischlagerung beantwortet. 



~*~ ~*~ ~*~ Rezepte ~*~ ~*~ ~*~



Mein Kalbfleisch auf Gärtnerin Art
Obwohl sich Ausgewählte Stücke verschiedensten Fleischarten widmet, hatte ich so meine Probleme, ein passendes Rezept zu finden. Immer, wenn ich gerade Fleisch gekauft habe und dachte "Dazu gibt es doch bestimmt ein Rezept", musste ich feststellen, dass es zu eben diesem Stück kein Rezept gab. Rezepte zu beispielsweise Ente, Reh und Hirsch gibt es hier leider nicht. Das Buch beschränkt sich, wie bereits angesprochen, auf Lamm, Rind, Schwein und Kalb. Es hat eine Weile gedauert, bis Kalbfleisch auf Gärtnerin Art (Seite 210) und ich schließlich zusammengefunden haben. Ich habe mich an den Tipp gehalten und weitere Gemüsesorten hinzugefügt, sodass es ein schön bunter Gemüse-Fleisch-Topf war. Leider konnte mich das Ergebnis nicht überzeugen, es war ein sehr fader Eintopf, der an eine etwas dickere Gemüsesuppe mit Fleischeinlage erinnert hat. Wir haben alle brav unsere Portion gegessen, aber wirklich geschmeckt hat es keinem aus der Familie. Kein Rezept, das ich noch einmal ausprobieren werde. 

Bei den übrigen Rezepten ist noch das eine oder andere dabei, das ich ausprobieren möchte. Doch dazu muss ich erst einmal das richtige Fleisch besorgen. 


~*~ ~*~ ~*~ Fazit ~*~ ~*~ ~*~



Eigentlich ist Ausgewählte Stücke ein schönes Kochbuch für Fleischliebhaber, doch ich hätte mir eine etwas größere Vielfalt und Auswahl gewünscht. Das nachgekochte Rezept konnte mich leider nicht überzeugen, aber ich möchte ein Kochbuch auch nicht anhand von nur einem einzigen nachgekochten Gericht bewerten. Es sind noch einige andere lecker klingende Rezepte dabei und vielleicht komme ich ja in der nächsten Zeit dazu, noch einmal etwas auszuprobieren. Die Aufmachung gefällt mir ausgesprochen gut, man findet sich leicht zurecht, es gibt jede Menge nützliche Tipps und die Bebilderung ist klasse. 



3,5 von 5 Punkten

Cover 1 Punkt, Rezepte 1/2 Punkt, Vielfalt 1/2 Punkt, Aufmachung 1 Punkt, Preis-Leistung 1/2 Punkt

~*~Knesebeck  ~*~ 216 Seiten ~*~ 107 farbige Abbildungen ~*~ ISBN: 978-3-86873-635-9 ~*~ Gebundene Ausgabe ~*~ 29,95€ ~*~ Format 28,0 x 21,0 cm ~*~


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen