Sonntag, 14. September 2014

BOOKS AND BISCUIT KOCHT #1

Ab September 2014 bekommt die kulinarische Seite von Books and Biscuit etwas mehr Beachtung. Im Juni habe ich angefangen, auch Kochbücher zu rezensieren und nach und nach wuchs der Gedanke, warum nicht unsere eigenen Rezepte veröffentlichen?

Ab sofort heißt es immer sonntags:
Books and Biscuit kocht!

Los geht's, passend zum Herbst, mit dem ersten Rezept:
Kürbis-Ingwer-Suppe


Kürbis-Ingwer-Suppe

Zutaten
(für 4 Personen)



1 Hokaidokürbis (ca. 1,8 kg)                                     
1 große Zwiebel                                                     
3 Möhren                                                          
1 frische rote Chilischote                                       
1 Stück frischer Ingwer (daumenlang)                      
1 EL Mascobado-Zucker
Salz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1,5 l Rinderbrühe
250 g Sahne
Currypulver nach Geschmack (z. B. Red Hot Chili von Herbaria)

Butterschmalz oder Olivenöl zum Anbraten


Zubereitung



Den Hokaidokürbis waschen, Strunk und Kerne entfernen (Achtung, der Kürbis ist sehr hart!). Ungeschält in Würfel schneiden.

Die Zwiebel würfeln und in etwas Butterschmalz (oder Olivenöl) andünsten, bis sie glasig sind. Mascobadozucker zugeben und karamellisieren. Anschließend mit Rinderbrühe (oder Gemüsebrühe) ablöschen. Kürbiswürfel, in Scheiben geschnittene Möhren, in Ringe geschnittene Chili und gewürfelten Ingwer dazugeben. Alles ca. 20 – 25 Minuten köcheln.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken, anschließend alles pürieren. Die Sahne dazugießen und mit Currypulver abschmecken. 

Mein Tipp #1: Wer es gerne exotisch mag, ersetzt die Sahne durch Kokosmilch.



Mein Tipp #2: Wenn die Suppe als Hauptgang gedacht ist, nach dem Pürieren Wiener Würstchen einlegen und heiß werden lassen.
Als Sättigungsbeilage passen frisches Baguette oder Ciabatta. 
Reste lassen sich am Folgetag prima aufwärmen. 

Dekotipp: Einen Klecks Sahne mitten auf die Suppe geben, mit roten Chilifäden und Kürbiskernen garnieren. 

Books and Biscuit wünscht Guten Appetit!

Kommentare:

  1. Das finde ich eine tolle Idee ;) Die Fotos von deinen Menus sehen immer so appetitlich aus. Freue mich darauf, das eine oder andere Rezept nachzukochen :)
    Ich liebe Kürbis-Suppe und freue mich darauf, das Rezept auszuprobieren.

    Liebe Grüsse
    Lia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wünsch dir ganz viel Spaß beim Nachkochen! Kannst ja eine kurze Rückmeldung geben, wie es geworden ist :)

      Löschen
    2. Jetzt bin ich endlich dazu gekommen, die Suppe nachzukochen, schön passend zu Halloween ;) Sie war sehr fein, auch meiner Familie hat sie sehr gut gepasst :) Ich werde sie auf jeden Fall wieder einmal machen :)

      Löschen