Mittwoch, 10. September 2014

DAS MÄDCHEN, DAS GESCHICHTEN FÄNGT - Victoria Schwab

Quelle Heyne


Zum Buch



"Wenn ein Mensch stirbt, wird seine Lebensgeschichte in einer Art Bibliothek abgelegt. Manchmal jedoch erwachen die Geschichten und versuchen in die Welt der Lebenden zurückzukehren. Dann kommt Mac ins Spiel, denn sie ist eine Hüterin und ihre Aufgabe ist es, die entlaufenen Geschichten zurückzubringen. Doch plötzlich häufen sich diese Vorfälle, und die Grenzen zwischen Leben und Tod drohen zu verschwimmen. Mac beschleicht der schreckliche Verdacht, dass jemand die Lebensgeschichten manipuliert. Gemeinsam mit dem Hüter Wes versucht Mac, dem Geheimnis auf die Spur zu kommen."



Im letzten Jahr hat mich Victoria Schwab mit ihrem modernen Märchen Verflucht verzaubert. Kein Wunder also, dass ich mir ihren neuen Roman Das Mädchen, das Geschichten fängt nicht entgehen lassen wollte.

Mackenzie Bishop ist eine Wächterin. Ihre Aufgabe ist es, die Chroniken zu bewachen und erwachte Chroniken zurück nach Narrow, dem Zwischenreich zwischen Leben und Tod zu bringen. Die Chroniken eines Menschen sind seine Lebensgeschichte, alles zusammengefasst in einem Buch. Normalerweise ruhen die Chroniken in Narrow, doch manchmal erwachen sie und wollen zurück ins Leben. Mackenzies Aufgabe ist es, das zu verhindern. Sie selbst weiß, was Verlust bedeutet, hat sie doch vor vier Jahren ihren Großvater und vor einem ihren Bruder verloren. In einer neuen Stadt wollen sie und ihre Familie ein neues Leben anfangen. Das alte Hotel, in das sie ziehen, scheint wie geschaffen für Macs Berufung als Wächterin. Doch gleichzeitig stecken in diesem Hotel so viele Lebensgeschichten, so viele Chroniken, dass Mac sofort mit ihrer Arbeit beginnen muss. Mit der Zeit erkennt Mac, dass etwas mit den Chroniken nicht stimmt. Es sind zu viele auf einmal. Steckt vielleicht jemand dahinter? Und wenn ja, wer?

Das Mädchen, das Geschichten fängt ist ein sehr romantischer Titel für ein so komplexes Buch. Es ist so viel mehr, als Titel und Cover erahnen lassen. Die Stimmung ist bedrückend, Mac und ihre Familie kämpfen mit Trauer und Verlust nach dem Tod von Ben. Generell dreht sich das Buch rund um das Thema Tod und was danach passiert. Was sind die Chroniken, wieso werden sie lebendig, warum können sie zurück in die Welt der Lebenden? 

Wie auch schon in Verflucht überzeugt Victoria Schwab durch originelle Figuren und einen sehr atmosphärischen, schönen Schreibstil, der mich gefesselt und begeistert hat. Es ist ein wunderschönes, nachdenkliches Fantasybuch und ich freue mich schon auf die Fortsetzung. 





4,5 von 5 Punkten

Cover 1/2 Punkt, Idee 1 Punkt, Plot 1 Punkt, Figuren 1 Punkt, Sprache 1 Punkt

~*~ Heyne ~*~ 431 Seiten ~*~ ISBN: 978-3-453-41033-6 ~*~ Broschiert ~*~ 13,99€ ~*~ 14. Juli 2014 ~*~


1 Kommentar:

  1. Toller Blog, tolles Bewertungssystem! Ich bin durch "EIn Fest im Grünen" drauf gestoßen. Das habe ich auch gerade rezensiert. Liebe Grüße Tonia von backenmachtfroh.blogspot.de

    AntwortenLöschen