Dienstag, 30. September 2014

DER CODE - Frederik T. Olsson

 
Quelle Piper

Zum Buch



"In Amsterdam fällt die junge Sumerologin Janine Haynes einem Verbrechen zum Opfer. Zur gleichen Zeit ermorden drei als Sanitäter getarnte Unbekannte in Berlin einen Obdachlosen. Und in Stockholm verschwindet der Kryptologe und Software-Experte William Sandberg spurlos aus seinem Klinikbett. Seine Ex-Frau Christiane will nicht an eine eigenmächtige Flucht glauben. Denn in seinem leer geräumten Appartement , entdeckt sie einen Gegenstand, den er nie zurücklassen würde. Sehr schnell gibt es keinen Zweifel mehr, dass William entführt wurde. Und dass es um die Entschlüsselung einer Botschaft geht, die in der DNA des Menschen verborgen liegt ... – »Der Code«, ein so intelligenter wie mitreißender Thriller über das Lüften eines jahrtausendealten Geheimnisses. Ein Thriller, wie es ihn noch nie gegeben hat."







Eigentlich wollte der ehemalige Kryptologe William Sandberg seinem Leben ein Ende setzen. Doch nach einem missglückten Selbstmordversuch wird er aus dem Krankenhaus entführt und in eine schlossähnliche Anlage gebracht. Während seine Exfrau, die Journalistin Christiane, nach ihm sucht, bekommt er es mit einem nie dagewesenen Code zu tun. Christiane macht sich in der Zwischenzeit auf die Suche, denn sie glaubt nicht wie die Polizei an ein absichtliches Verschwinden. Sie ist überzeugt, dass William entführt wurde. Weil sein komplettes Arbeitszimmer leer geräumt wurde, doch eine Sache, die er niemals freiwillig zurückgelassen hätte, war noch da. Während ihrer Recherchen stößt sie auf einen ähnlichen Vermisstenfall und versucht den Angehörigen zu kontaktieren. 

Während Christiane und ihr Team sich auf die gefährliche Suche nach ihren Vermissten und nach Antworten machen, kommt William dem Geheimnis des Codes immer näher. Es ist ein Code, der in der DNA verborgen war und William soll nun mit den Ergebnissen seiner Vorgängerin eine Antwort verfassen. Doch eine Antwort worauf? Wo kommt der Code her? Was geschieht, wenn die Zeit abläuft?

Der Anfang des Roman ist vielversprechend, doch nach und nach nimmt er eine Wendung, die mir nicht gefällt. Die wesentlichen Fragen: wer hat den Code geschrieben, wozu ist er da, warum wurde er geschrieben, etc? werden nicht beantwortet. Aus der Suche nach Antworten wird im Laufe der Geschichte immer mehr ein Katastrophenroman, ein Seuchenthriller, eine explosive Flucht- und Rettungsaktion. Spannend, aber mit einigen Längen und nicht immer logisch. Die Lösung, wie man am Ende mit dem Code umgeht, ist eher unbefriedigend. Es ist, als hätte jemand eine grandiose Idee für einen Thriller gehabt, aber keine Ahnung, wie er am Ende alles auflösen soll. 



3,5 von 5 Punkten

Cover 1 Punkt, Idee 1 Punkt, Plot 1/2 Punkt, Figuren 1/2 Punkt, Sprache 1/2 Punkt 

~*~ Piper ~*~ 528 Seiten ~*~ ISBN: 978-3492056397 ~*~ Broschiert ~*~ 16,99€ ~*~ 1. September 2014 ~*~





 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen