Dienstag, 28. Oktober 2014

DIE TOTEN IM SCHNEE - Tamara Siler Jones

Quelle Lübbe


Zum Buch




Die Toten im Schnee kommt mit einer spannenden Idee daher. Ein Mystery-Krimi, der in einer High-Fantasy Welt spielt und noch dazu einen fast siebzigjährigen Ermittler als Protagonisten hat. Der wurde von seiner Göttin dazu verflucht, die Geister der Toten zu sehen und diese Morde aufklären zu müssen. Solange er einen Fall nicht gelöst hat, weichen die schaurigen Geister der Ermordeten nicht von seiner Seite.

Für gewöhnlich löst er seine Fälle schnell, doch dieses Mal bekommt er es mit einem Serienmörder zu tun, der es auf wehrlose Mädchen abgesehen hat. Ein Milchmädchen und eine Küchenmagd sind erst der Anfang. 

Man merkt nicht sofort, dass man sich in einer High Fantasy Welt befindet, es könnte sich auch um einen historischen Mystery-Krimi handeln. Doch sobald Dubrics Fluch zur Rede kommt und sobald die Zeitrechnung erwähnt wird, wird klar: das spielt nicht in unserer Welt. Ich fand es etwas gewöhnungsbedürftig, dass die Bewohner von Faldorrah zwar in Tagen rechnen, aber Wochen als Phasen bezeichnet werden (falls ich das richtig verstanden habe), Monate als Monde, Jahre als Sommer und Stunden als Glocken. 
Auch die seltsamen Namen sprechen für High Fantasy: Brushgar, Plien, Dien, Otlee, um nur eine Handvoll zu nennen. Ein Namensregister gibt es nicht und ich hatte so meine Schwierigkeiten, mir die Namen zu merken. 

Der Plot selbst ist spannend und abwechslungsreich, mal ist er spannend und blutig, mal versucht er emotional zu sein. So richtig kamen diese Emotionen nicht bei mir an, mir war es etwas zu übertrieben, zu unglaubwürdig. Die düsteren Szenen sind der Autorin deutlich besser gelungen. 

Die Toten im Schnee ist ein interessantes High Fantasy Debüt, das vor allem durch seinen ungewöhnlichen, auf charmante Art brummigen, fast 70-jährigen Protagonisten Dubric überzeugt. Hier und da holpert es sprachlich etwas, aber die Idee hat mich überzeugt und bringt frischen Wind ins Fantasy Genre. Ich würde gerne mehr über den kauzigen Ermittler lesen. 



4 von 5 Punkten

Cover 1 Punkt, Idee 1 Punkt, Plot 1/2 Punkt, Figuren 1 Punkt, Sprache 1/2 Punkt

~*~ Bastei Lübbe ~*~ 526 Seiten ~*~ ISBN: 978-3-404-20781-7 ~*~ Taschenbuch ~*~ 9,99€ ~*~ 8. Oktober 2014 ~*~ 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen