Sonntag, 8. März 2015

BOOKS AND BISCUIT KOCHT #26


Weihnachten ist zwar schon eine ganze Weile vorbei, doch bei uns gibt es die Gans bzw. Ente immer erst im neuen Jahr. 

#26 Neujahrs-Ente

Neujahrs-Ente

Garzeit ca. 3 Stunden

Zutaten
(für 6-8 Personen)


1 Bio-Ente (ca. 3-4 kg)
6 Boskop Äpfel
4 große Zwiebeln
600 g vorgekochte und geschälte Maronen
250 ml Calvados
1/2 TL Salz
schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
2 TL Majoran, getrocknet
800 ml Entenfond
400 ml Boullion
 


Zubereitung


Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. 

Die Äpfel und Zwiebel schälen, waschen und großb würfeln. Mit Maronen, 150 ml Calvados, Salz, Pfeffer und Majoran in eine Schüssel gut vermengen. Die Ente damit befüllen und anschließend verschließen (z.B. mit Rouladennadeln). Die restliche Füllung in einen großen Bräter geben, mit dem restlichen Calvados und 400 ml Entenfond vermischen. Die Ente darauf setzen und den Bräter in den Ofen schieben. 

Nach 1,5 Stunden die Ente wenden. Den restlichen Entenfond sowie die Boullion während der verbleibenden Garzeit portionsweise über die Ente geben. 

Nach weiteren 30 MInuten die Temperatur auf 120°C Umluft senken. Weitere 45 bis 60 Minuten schmoren und hin und wieder begießen. 

Sobald die Ente gar ist (am besten mit einem Fleischthermometer die Garprobe machen), die Ente herausnehmen und zerteilen. Die Sauce pürieren und abschmecken.


Mein Tipp #1: Dazu passen selbstgemachter Rotkohl oder Rosenkohl sowie Klöße oder Kroketten.



Mein Tipp #2: Je nach Gewicht variiert die Garzeit der Ente. Am besten zwischendurch eine Garprobe machen, wie weit der Garprozess schon fortgeschritten ist.


Books and Biscuit wünscht Guten Appetit!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen