Sonntag, 22. März 2015

BOOKS AND BISCUIT KOCHT #28

Dieses Gericht gibt es mindestens einmal im Monat - gerne auch, wenn mein Bruder oder ich Besuch eingeladen haben.
#28 Hackfleischsauce á la Bolognese.

Hackfleischsauce á la Bolognese


Zutaten
(für 6 Personen)


1 kg Rindergehacktes
3 EL Olivenöl
4 große Zwiebeln
1 EL Roh-Rohrzucker
1 Glas Sugo Bombolino von Fattoria la Vialla (gewürztes, scharfes Tomatensugo)
500 ml Fleischbrühe
1 Tube Tomatenmark mit Würzgemüse
2 EL Paprikapulver
2 TL Ancho-Chili Pulver
schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
80 g getrocknete Tomaten, gewürfelt
1 Glas Pomodori Bombolino von Fattoria la Vialla (in gesalzenem Wasser eingelegte Kirschtomaten)
1 EL Peperonata Dolce von Fattoria la Vialla (süße Paprikamarmeldade)
1 TL Salz
1 TL italienische Kräuter, getrocknet
1 Chinaknoblauch, gepresst



Zubereitung


Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und das Hackfleisch darin krümelig anbraten. Die Zwiebeln schälen, waschen, würfeln und dazu geben. Sobald sie glasig werden mit dem Zucker karamellisieren lassen. Die restlichen Zutaten und Gewürze hinzugeben und alles ca. 20 Minuten köcheln lassen. 


Mein Tipp #1: Dazu passen Nudeln (am besten Spaghetti oder Bavette) und grüner Salat. Wir lieben es, die Hackfleischsauce mit Chicoreesalat in saurem Essig-Senf-Dressing zu vermischen. Süß-scharf gegen sauer, weiche Nudeln gegen knackigen Salat. Diese Gegensätze passen perfekt zusammen. 


Mein Tipp #2: Reste lassen sich prima einfrieren und beim nächsten Mal in ein Chili con carne umwandeln. Einfach 1 rote Paprika in Würfel schneiden, 1 Dose Kidneybohnen hinzugeben und Reis dazu servieren. Gegebenenfalls nachschärfen.


Books and Biscuit wünscht guten Appetit!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen