Sonntag, 19. April 2015

BOOKS AND BISCUIT KOCHT #32

Als Kinder haben weder mein Bruder noch ich diesen leicht bitteren, knackigen Salat gemocht. Mittlerweile gehört er zu vielen Gerichten wie Spaghetti Bologne, Rindergulasch und Nudeln in Lachs-Sahne einfach dazu. 

#32 Chicorre-Salat





Zutaten
(für 4 Personen)

4 große / 8 kleine Chicorres 
1 kleine Zwiebel
7 EL Essig (Aceto Balsamico Bianco)
6 L Traubenkernöl
2 TL mittelscharfer Senf, gestrichen
1 TL Zucker
Salz
Pfeffer

Zubereitung

Den Salat waschen und gegebenenfalls die äußeren Blätter abmachen. Den Strunk abschneiden, den Salat halbieren und dann in Streifen schneiden. Je dünner die Streifen sind, desto schneller wird der Salat matschig. Wir schneiden sie meist 1 cm breit.

Die Zwiebel schälen, waschen und möglichst fein hacken und zusammen übrigen Zutaten zu einem Dressing verrühren. Den geschnittenen Salat hinzugeben und kräftig vermengen. Am besten immer erst kurz vor dem Verzehr zubereiten, damit er schön knackig bleibt. 


 

Books and Biscuit wünscht Guten Appetit!


1 Kommentar:

  1. hmm, klingt lecker.
    An Chicorre hab ich mich noch gar nicht versucht... aber das muss ich unbedingt mal ändern ^^
    Ich speicher dein Rezept auch direkt mal ab, danke :)

    LG ♥

    AntwortenLöschen