Dienstag, 28. April 2015

DAS BESTE VOM BODENSEE ~ KÜCHE & LEBENSART - Christiane Leesker & Vanessa Jansen

Quelle Südverlag

Zum Buch



~*~ ~*~ ~*~ Aufmachung des Buches ~*~ ~*~ ~*~


Quelle und Copyright: Südverlag / Vanessa Jansen
Der Bodensee. Mit ihm verbinde ich automatisch kindliche Urlaubserinnerungen an Spaß, Wasser und leckeres Essen. Das Beste vom Bodensee - Küche und Lebensart weckt genau diese Erinnerungen und mit den abgedruckten Rezepten kann ich mir ein Stück Urlaub in die heimische Küche holen. Denn die Köchinnen durften für die Kochbuch in die Küchen von Restaurants, Gaststätten und Besenwirtschaften schnuppern, um authentische Rezepte für uns Leser zusammenzustellen. Dazu haben sie auch Fischer und Obstbauer bei ihrer Arbeit begleitet, um möglichst viele Eindrücke mitnehmen und verarbeiten zu können. 



Nach einer kurzen Einleitung, in der genau das beschrieben wird, folgen auch schon die ersten Rezepte. Diese sind in folgende Kapitel eingeteilt:

  1. Salate & Vorgerichte
  2. Suppen
  3. Fischgerichte
  4. Fleischgerichte
  5. Nudeln & Kartoffeln
  6. Süßspeisen
Quelle und Copyright: Südverlag / Vanessa Jansen
Zu den jeweiligen Kapiteln gibt es passende Berichte über beispielsweise den Fischfang am Bodensee. Diese erinnern an Reportagen und spiegeln das wieder, was die beiden Autorinnen erlebt haben. So sind sie mit den Fischern beispielsweise morgens um 4 auf den See hinausgefahren. Diese Reporategn sind recih bebildert und überzeugen durch ein fabrlich passendes, lockeres Layout. Ein gemaserter, farbiger Hintergrund, verschiedene Schriftarten und -größen, verschiedene, passende Schriftfarben. Es steckt viel Liebe zum Detail im Layout und das hat sich gelohnt. Es ist einfach schön anzusehen. 

Auch die Rezeptseiten entsprechen genau meinem Geschmack. Auch hier wird mit den Schriften und farbigen Hintergründen gespielt. Mal wirkt es wie Stoff, mal wie Holz, stets passt es zur Schriftfarbe und zur Grundfarbe des Food Fotos. Auch die Fotos sind herrlich rustikal angehaucht, die Farben sind brilliant und das Essen sieht einfach köstlich aus. 

Quelle und Copyright: Südverlag / Vanessa Jansen
Zwischen den Rezepten finden sich auch immer wieder wunderschöne Landschaftsaufnahmen. Parkanlagen, Wasser, Blumen, Felder, Gebäude von innen und außen. Das Beste vom Bodensee versprüht heimelige Atmosphäre und weckt nicht nur Appetit und Kochlust, sondern auch Fernweh in mir. 






Im Anhang finden sich ein Rezeptverzeichnis nach Kapitel, eine Danksagung und Adressen der besuchten Restaurants, Gaststätten & Co.


~*~ ~*~ ~*~ Rezepte ~*~ ~*~ ~*~




Bei den Rezepten hat mich schon beim ersten Durchblättern mehr angelacht, als ich die nächsten Tage nachkochen kann, daher habe ich mich zunächst auf zwei Rezepte beschränkt. 

Kupferbiergulasch Brauhaus Albrecht (93), was meinem eigenen Gulaschrezept ähnelt, mit dem Unterschied, dass hier die Hälfte Rotwein durch dunkles Bier ersetzt wird. Das macht die Sauce etwas herber und verleiht ihr eine subtil bittere Note. Eine tolle Alternative zum "normalen" Rotweingulasch, das ich sonst immer zubereite. Das Rezept ist leicht verständlich und man braucht nicht allzu viele Zutaten.  Wie man sieht, war auch Holly sehr angetan von dem rohen Fleisch (dabei war ich gerade mal 10 Sekunden weg, um die letzten Zutaten für das Foto zu holen).



Rezept Nummer Zwei nennt sich Schmorbraten vom Angusrin (98). Es ist ein Gericht, bei dem man Geduld haben muss, da es 3 bis 4 Stunden schonend gegart wird. Die kräftige Sauce aus Rotwein, Senf und Sahne passt hervorragend und macht es zu einem tollen Essen für kalte Tage. Ich kann es mir auch gut als Gericht für Gäste vorstellen, da man in der Schmorzeit die Wohnung und sich selbst herrichten kann. 
Bleibt Fleisch übrig, schmeckt es am nächsten Tag prima mit einer Scheibe Brot und Senf. 

 

In der nächsten Zeit ausprobieren möchte ich diese Rezepte:

  • Bunte Salate mit Hähnchen und Früchten (24)
  • Zwiebelrostbraten Schwäbische Art (97)
  • Spinatknödel mit Bergkäse überbacken (122)


~*~ ~*~ ~*~ Fazit ~*~ ~*~ ~*~




Das Beste vom Bodensee ist ein Bilderbuchkochbuch: eine rustikal-verspielte Aufmachung, appetitliche Food Fotos, leckere rezepte kombiniert mit bodenseer Charme, und ein Gesamtkonzept, das Fernweh schafft. 



4,5 von 5 Punkten
 
Cover 1 Punkt, Aufmachung 1 Punkt, Rezepte 1 Punkt, Vielfalt 1 Punkt, Preis-Leistung 1/2 Punkt

~*~ Südverlag ~*~ 176 Seiten ~*~ ca. 100 Fotos ~*~ ISBN: 978-3-87800-048-8 ~*~ Gebundene Ausgabe ~*~ 29,00€ ~*~ 1. April 2015 ~*~ 17,7 x 24,6 cm ~*~



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen