Samstag, 3. Oktober 2015

SEELENSTERBEN ~ EXKARNATION (2) - Markus Heitz

Quelle Knaur


Zum Buch


Im ersten Band Krieg der Alten Seelen haben wir Claire kennengelernt, die bei einem Verkehrsunfall stirbt und deren Seele in den Körper einer anderen fährt. Einen Körper, der für eine ganz andere, viel ältere Seele bestimmt war. Du kennst diese Geschichte noch nicht? Dann hör auf, diese Rezension weiterzulesen, und schnapp dir stattdessen erst einmal Krieg der Alten Seelen. Oder besser noch: fang mit Ritus samt Fortsetzung an, lies die Judas-Trilogie und Oneiros und Totenblick. Wer bei Seelensterben wirklich ALLES verstehen will, wer die Hintergründe der Figuren kennen möchte und wer vor allem vorhat, noch andere Heitz Bücher zu lesen, ohne sich das Schicksal ihrer Helden betreffend spoilern zu lassen: der fängt am besten ganz vorne an. 

Schon öfters ist mir aufgefallen, wie gerne Heitz Figuren aus anderen Romane in seinem neusten Werk auftauchen lässt. So habe ich mich beispielsweise gefreut, als in der Judas-Trilogie plötzlich ein alter Bekannter aus Ritus aufgetaucht ist. Seelensterben bringt die Verflechtung seiner Romane noch einmal auf ein ganz neues Level. Wir treffen nicht nur Claire/Lene aus dem ersten Exkarnation-Band wieder, sondern auch Sia, die ihre Tochter sucht, und Eric, wir treffen Ares und Korff. Es ist ein Wiedersehen mit vielen Helden, sie alle haben ihre Ziele und Wünsche und Heitz schafft es, all die unterschiedlichen Fäden zusammen laufen zu lassen. 

Zum Inhalt will ich eigentlich gar nichts sagen, weil ich dann das Gefühl hätte, mehr als nur Krieg der Alten Seelen zu spoilern. Vielleicht nur so viel: durch die vielen Handlungsstränge ist es zwar recht kompliziert, aber es ist auch wahnsinnig düster, wahnsinnig spannend, und teilweise wahnsinnig amüsant. Ich liebe seine Mischung aus Action und Humor, Gefahr und Situationskomik. Und ich kann nur immer wieder sagen, wie beeindruckt ich bin, dass sich das Zusammenlaufen all dieser Fäden so natürlich anfühlt. Es ist nicht gezwungen, keine Figur wurde in einen Plot gepresst, der nicht zu ihr passt. Es ist, als wäre es ihnen schon immer vorherbestimmt, in diesem Showdown zusammen zu finden. Ob das das Ende ist? Vielleicht. Damit könnte ich leben. Aber wir reden hier von Markus Heitz und da weiß man nie. 

Mein Fantasy-Highlight im Oktober! 


 5 von 5 Punkten 

Cover 1 Punkt, Idee 1 Punkt, Plot 1 Punkt, Figuren 1 Punkt, Sprache 1 Punkt

~*~ Knaur ~*~ 656 Seiten ~*~ ISBN: 978-3-426-50593-9 ~*~ Paperback ~*~ 14,99€ ~*~ 03. August 2015 ~*~



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen