Sonntag, 17. Januar 2016

BOOKS AND BISCUIT KOCHT #71

Pizza gibt es bereits in allen möglichen Formen und Größen und Varianten. Trotzdem möchte ich euch mein Lieblingsrezept mit selbstgemachten Teig präsentieren.
#71 Pizza 
Pizza Variante #1


Zutaten
(2 Bleche oder 5 mittlere runde Pizzen)
Für den Teig
580 g Weizenmehl Typ 505
42 g frische Hefe
100 ml Olivenöl
1 TL Salz, gestrichen
1 TL Rohr-Rohzucker, gehäuft
250 ml lauwarmes Wasser
Belag für 1 Pizza Variante #1
4 EL Sugo Bombolino (scharf) / Rosmarina / Pizzaiola (mild) von Fattoria la Vialla
1 großer brauner Champignon
30 g Feta
2 Zehen Knoblauch
1 Handvoll frischer Spinat
1 Kugel Büffelmozzarella

Belag für 1 Pizza Variante #2
4 EL Sugo Bombolino (scharf) / Rosmarina / Pizzaiola (mild) von Fattoria la Vialla
1 Scheibe gekochter Schinken
1 Scheibe Serrano Schinken
5 Jalapenosringes, sauer eingelegt
10 schwarze Oliven, getrocknet von Fattoria la Vialla
1 Kugel Büffelmozzarella 
Belag für 1 Pizza Variante #3
4 EL Sugo Bombolino (scharf) / Rosmarina / Pizzaiola (mild) von Fattoria la Vialla
1 kleine Zwiebel, in Ringe geschnitten
1 EL Mais
1 EL Kidneybohnen
5 Kirschtomaten, halbiert
5 Jalapenoringe, sauer eingelegt
1 große getrocknete Tomate
1 brauner Champignon
1 Kugel Büffelmozzarella  
 



Zubereitung


Für den Teig die Hefe im lauwarmen Wasser auflösen. Die übrigen Zutaten vermengen und das Hefewasser dazugeben. Alles zu einem homogenen Teig verkneten. Sollte der Teig an den Händen kleben, solange Mehl hinzugeben, bis er nicht mehr klebt. Die Teigkugel in eine Schüssel geben, den Deckel schließen und an einem warmen Ort (auf der Heizung, in der Sonne) gehen lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat. Gegebenenfalls noch einmal durchkneten und erneut gehen lassen. Wir orientieren uns daran, dass der Deckel mindestens zweimal aufploppen muss. 
Den Ofen auf 300°C Umluft vorheizen. (Wer diese Möglichkeit nicht hat, nimmt die höchste Stufe, die zur Verfügung steht. Dementsprechend länger ist dann die Backzeit). 
Den Teig entweder zu 5 Kugeln formen und runde Pizzen ausrollen, oder den Teig halbieren und zwei Rechtecke für Backbleche ausrollen. Auf dem Blech erneut gehen lassen und in der Zwischenzeit den Belag vorbereiten: Eingelegtes abtropfen lassen. Frisches Gemüse waschen, gegebenenfalls schälen und klein schneiden, etc.
Die Pizzen mit der Tomatensauce bestreichen, den Belag darauf verteilen und als letztes den Mozzarella darübergeben. Entweder in dünne Scheiben schneiden oder einfach zerrupfen. Den Mozzarella vorher kurz in der Hand "auspressen", so suppt der Pizzaboden nicht so schnell durch. 
Die fertigen Pizzen für ca. 25 Minuten in den Ofen schieben. Nach der Hälfte der Zeit einmal die Tür öffnen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann und der Boden krosser wird.    


Mein Tipp #1: Verteilt man den Teig auf zwei Backbleche, sollte man ein Glas Tomatensauce pro Blech verwenden.


Books and Biscuit wünscht Guten Appetit!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen