Samstag, 11. Juni 2016

SCHWEIGEN IST GOLDFISCH - Annabel Pitcher

Quelle Fischer
  
Zum Buch 



Als Tess die Wahrheit über ihre Herkunft herausfindet, ist sie sprachlos und beschließt zu schweigen. Denn Wahrheiten können nur weh tun, wenn sie ausgesprochen und gehört werden. Sie ist es leid sich in der Umgebung anderer Menschen zu verstellen und so zu tun, als sei alles in Ordnung. Sie ist es leid, jemand anderes zu sein. Tess zieht sich in ihre eigene Welt zurück, ihr Plastikgoldfisch wird zu ihrem neuen besten Freund. 

Annabel Pitcher hat einen wunderschönen, poetischen Schreibstil, der perfekt zu Tess' außergewöhnlichen Persönlichkeit passt. Allerdings hatte ich mit dieser Persönlichkeit manches Mal meine Schwierigkeiten. Tess wirkt sehr naiv und manche ihrer Reaktionen scheinen mir übertrieben. Vor allem die Abneigung, die sie ihrem Ziehvater gegenüber plötzlich entwickelt. Sie ist besessen davon, ihren leiblichen Vater zu finden. Die Person, die sie großgezogen hat, hat plötzlich keinen Platz mehr in ihrem Herzen. 

Schweigen ist Goldfisch behandelt viele für ein Jugenbuch wichtige und schwere Themen. Es geht um Familienbande, Mobbing, Identitätsfindung, und den Mut zur Sprache. Es geht um die Konsequenzen ausgsprochener und verschwiegener Wahrheiten. Tess hat es nicht einfach, denn sie ist nicht die Tochter, die ihre Eltern sich gewünscht hätten. Immer wieder erfahren wird, wie ihre Eltern versuchen, sie in eine Schublade zu pressen, in die sie nicht hineinpasst. Vielleicht wäre alles anders gekommen, wenn ihre Eltern ihr die Wahrheit gesagt hätten anstatt dass Tess sie in einem Blogpost ihres Vaters lesen musste. 

Schweigen ist Goldfisch ist ein besonderes Buch. Duch seine Protagonistin und seine Sprache. Unter den jugendlichen Lesern wird es sicher nicht jedem gefallen, aber mich hat es berührt. 




4,5 von 5 Punkten

Cover 1 Punkt, Idee 1 Punkt, Plot 1 Punkt, Figuren 1/ Punkt, Sprache 1 Punkt

~*~ Sauerländer ~*~ 464 Seiten ~*~ ISBN: 978-3-7373-5375-5 ~*~ Gebundene Ausgabe ~*~ 16,99€ ~*~ 25. Mai 2016 ~*~ Aus dem Englischen von Susanne Hornfeck ~*~


1 Kommentar:

  1. Ich gebe dir recht: der Sprechstil passt perfekt zu Tess. Trotzdem ist das Buch insgesamt eher langweilig. Für mich hat es sich zu sehr gezogen! LG Verena

    AntwortenLöschen