Sonntag, 3. Juli 2016

BAD BOYS, BAD GIRLS, BIG MONEY - Michelle Miller

Quelle Manhattan

Zum Buch


Auf Bad Boys, Bad Girls, Big Money bin ich durch die Empfehlung einer anderen Bloggerin gestoßen, und ihre Besprechung in Verbindung mit dem Klappentext lösten in mir vor allem einen Gedanken aus: Das muss ich lesen! 

In Bad Boys, Bad Girls, Big Money geht es um den 32-jährigen Todd Kent. Ein einziger Anruf verändert sein ganzes Leben, denn ausgerechnet er soll die Dating-App-Firma HOOK an die Börse bringen. Ein Wahnsinns Deal, den er sich nicht entgehen lassen will. Ein Deal, auf den auch viele andere scharf sind. 

Todd Kent ist nicht gerade ein Charmebolzen, aber auch nicht durchweg unsympathisch. Er hat viele Ecken und Kanten und das ist es, was ihn als Figur so lebendig macht. Seine Kollegin Tara ist warmherziger als er und die für mich sympathischste Figur im ganzen Buch, ein schöner Ausgleich zu Fieslingen wie Nick. Mir gefällt, wie vielschichtig die Charaktere gezeichnet wurden und wie echt sie dadurch wirken. 

Der Einstieg in die Geschichte ist etwas zäh und anstrengend. Es werden sehr viele Figuren vorgestellt, die abwechselnd aus ihrer Sicht erzählen und es dauerte ein bisschen, bis ich die Figuren zuordnen konnte und bis ich wirklich in der Geschichte drin war. Wer diese anfängliche Geduldsprobe meistert, wird anschließend mit einem Roman voller realistischer Charaktere und einem spannenden Plot belohnt. Ganz nebenbei lernt man auch noch etwas über die Börse und die Wirtschaft.

Mit Bad Boys, Bad Girls, Big Money hatte ich ein paar Startschwierigkeiten, weil es mir nicht leicht gefallen ist, in die Geschichte hineinzufinden, aber Durchhaltevermögen lohnt sich! Ich weiß nicht genau, in welches Genre ich den Roman einordnen soll und vielleicht ist auch das ein Teil von dem, was ihn ausmacht. Auf jeden Fall hätte ich gerne mehr davon. 



4,5 von 5 Punkten

Cover 1 Punkt, Idee 1 Punkt, Plot 1 Punkt, Figuren 1 Punkt, Sprache 1/2 Punkt

~*~ Manhattan ~*~ 480 Seiten ~*~ ISBN: 978-3-442-54771-5  ~*~ Paperback ~*~ 14,99€ ~*~ 9. Mai 2016 ~*~ Aus dem Amerikanischen von Birgit Schöbitz  ~*~

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen