Mittwoch, 24. August 2016

LAS VEGAS ~ BAEDEKER SMART - Ole Helmhausen / Bobby Katz / Kristin Tilford / Amanda Statham

Quelle Mairdumont
 
Zum Buch


  ~*~*~*~*~*~*~*~ MEINE MEINUNG ~*~*~*~*~*~*~*~

Las Vegas. Wer denkt da nicht als erstes an Spielkasinos und Neonschilder, an Glamor und Shows und an pompöse Hotels? Wäre das nicht toll, einmal die persönliche Lieblingsband dort live zu erleben, anschließend durch die Themenhotels mit ihren Kasinos zu schlendern und den Abend in einer Eisbar oder einer Dschungelbar ausklingen zu lassen? Aber Las Vegas ist ganz schön weit weg und nur für einen einzigen Abend lohnt sich der Flug nicht. Was also kann man da schon tun, außer zu zocken? Viel, verrät der Baedeker Smart Las Vegas Reiseführer. Sehr viel. 

Quelle & Copyright: Mairdumont
Was mir an der Reihe Baedeker Smart immer wieder gut gefällt, ist die Aufteilung des Reiseführers. Er beginnt immer mit einer Auflistung der Top 10 Sehenswürdigkeiten, die später genauer vorgestellt werden.  Danach kommt das Magazin, in dem Grundlegendes zum Reiseziel vorgestellt wird. Im Fall von Las Vegas erfahren wir etwas über die Geschichte und den Ruf von Vegas (und über die Mafia), wir lesen über riesige Golfanlagen mitten in der Wüste und erfahren, welche Aktivitäten und Ausflüge rund um Vegas möglich sind. Einen kleinen Guide zum Thema "Glücksspiel" gibt es auch. Hier werden die Spiele samt ihren theoretischen Gewinnchancen vorgestellt und ein kleines Zockerglossar gibt es auch. Natürlich werden hier auch Themenbereiche wie Shopping, Shows, Essen und - wie könnte es anders sein? - Hochzeiten angesprochen.

Nach diesem Magazin, das schon einen ziemlich guten Eindruck von Las Vegas vermittelt, folgt das Kapitel "Erster Überblick". Wie kann ich Las Vegas erreichen, wie bewege ich mich dort am besten fort, wo kann ich wie übernachten, welche Preiskategorien gibt es beim Essen, wo kann ich shoppen und wo abends ausgehen, welche Shows lohnen sich und wie läuft das mit dem Trinkgeld in Las Vegas?

Im Anschluss daran - und das gefällt mir am besten - folgen 5 Touren, die so aufgebaut sind, dass man eine pro Tag erleben kann. Diese 5 Touren sind: 

  1. Von Russell Road bis Tropicana
  2. Von Tropicana bis Flamingo
  3. Von Flamingo bis Spring Mountain
  4. Von Spring Mountain bis Fremont
  5. Downtown

Jede dieser 5 Touren ist gleich geliedert. Sie beginnt mit einer ersten Orientierung, in der die zu Beginn vorgestellten "Top 10" Sehenswürdigkeiten aufgelistet werden, die auf dieser Route liegen. Dazu kommen die Kategorien "Nicht verpassen" und "Nach Lust und Laune" samt eines Kartenausschnitts. Auch die sehenswertesten Hotels auf dieser Strecke werden kurz porträtiert.
Der zweite Teil nennt sich "An einem Tag". Hier findet man einen Vorschlag, wie man seinen Tag gestalten könnte, wenn man diese Planung nicht selbst übernehmen will. Es beginnt immer am Morgen mit einem Frühstück und endet am späten Abend mit einer Show oder ähnlichem. Wie realistisch die angegebenen Zeiten sind, kann ich noch nicht sagen. All die in diesem Ablauf und auf der Seite "Erste Orientierung" vorgestellten Sehenswürdigkeiten, Hotels, Restaurants, Shows, etc werden anschließend ausführlich vorgestellt. Hier finden sich nicht nur allerhand Informationen, sondern auch die Aresse, Öffnungszeiten un Eintrittspreise in Dollar. Allerdings sind einige Preise schon jetzt nicht mehr aktuell, obwohl der Reiseführer von Januar 2015 ist. Auf die angegebenen Preise sollte man sich also nicht unbedingt verlassen, sondern lieber selber noch einmal recherchieren.

Spannend finde ich  bei den Touren auch den "Baedeker Tipp". Hier erfährt man beispielsweise, dass man im Shark Reef die Tiere nicht nur beobachten, sondern teilweise auch füttern kann - Rochen und Zebrahaie, etwa. Oder wo die besten Plätze sind, um ein Spektakel wie die Bellagio Fountain zu beobachten. Auch die unter "Nach Lust und Laune" angesprochenen Sehenswürdigkeiten werden noch einmal ausführlicher vorgestellt. Im Anschluss folgt noch ein Abschnitt "Wohin zum ... Essen und Trinken / Einkaufen / Ausgehen" mit Tipps aus verschiedenen Preiskategorien.

Quelle & Copyright: Mairdumont
Mit den Touren ist der Reiseführer aber noch nicht zuende. Wie bereits zu Beginn der Rezension angesprochen, lohnt es sich auch, die Stadt einmal zu verlassen. Die besten Ausflüge zum Red Rock Canyon, Lake Mead & Hoover Dam, Valles of Fire, Mount Charleston und zum Grand Canyon werden ebenfalls präsentiert. Auch hier gibt es Informationen rund um Eintrittspreise und Entfernungen, sowie Tipps für einen reibungslosen Ablauf. 

Der letzte Abschnitt des Reiseführers stellt noch einmal zwei besondere Las Vegas Touren zusammen, die geographisch nicht nah beieinande sind wie die ersten 5, sondern die sich einem bestimmen Thema widmen. Die ersten nennt sich "Nass und wild" und befasst sich mit allen Hotels mit Wasser- oder Feuerthema, mit dem Aquarium und dem Zoo, sowie dem Adventure Dom und den diversen anderen Achterbahnen in Vegas. Die zweite heißt "Las Vegas - beinahe umsonst" und stellt einige kostenlose oder kostengünstige Attraktionen für Low Budget Reisende vor. 


Ich habe schon einiges online zu Las Vegas recherchiert, und alles, was mich interessiert, finde ich auch in diesem Reiseführer wieder. Das, und noch einiges mehr. Aber anders als im Internet sind die Informationen hier schön geliedert, bilden Tagestouren, überzeugen durch viele Informationen und Fotos. Dazu kommt der praktische Cityplan zum Falten.

Der Baedeker Smart hat mich restlos überzeugt und ich weiß nicht, ob ich einen anderen Las Vegas Reiseführer finden werde, der mir noch besser gefällt. Er ist einfach perfekt.




~*~ Baedeker by Mairdumont ~*~ 212 Seiten ~*~ ISBN: 9783829733311 ~*~ Ringbindung ~*~ mit Cityplan ~*~ Format 12,4 x 20,5 ~*~ Januar 2015 ~*~

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen