Donnerstag, 25. August 2016

LAS VEGAS ~ MARCO POLO - Sabine Stamerhttp://booksandbiscuit.blogspot.de/2016/08/las-vegas-baedeker-smart-ole-helmhausen.html

Quelle Mairdumont


Zum Buch


  ~*~*~*~*~*~*~*~ MEINE MEINUNG ~*~*~*~*~*~*~*~
 

Gestern habe ich euch bereits den Baedeker Smart Las Vegas Reiseführer vorgestellt, der mich restlos begeistert hat. Da ich mich vorab aber gerne gründlich informiere und nicht auf eine einzige Quelle verlassen, habe ich mir den Marco Polo Las Vegas Reiseführer gleich mitbestellt. 

Marco Polo hat sich - nicht nur in diesem - Reiseführer unter anderem auf Insider-Tipps und eine Touren-App spezialisiert. Letztere lässt sich problemlos über den QR-Code auf der ersten Seite herunterladen. Der Download geht schnell und man kann sofort die ihm Reiseführer angegebenen Touren aufs Handy laden, sodass man das Buch zuhause oder im Hotel lassen kann. Ganz schön praktisch, wenn man unterwegs Gewicht sparen möchte. Dadurch, dass man die Touren vorab herunterladen kann, benötigt man vorort auch keine Internetverbindung. (Übrigens kann man in der App die Touren aus JEDEM Marco Polo Reiseführer herunterladen, der dafür ausgestattet ist, nicht nur die des gekauften Reiseführers.)

Die ersten Seiten des Reiseführers sind thematisch sortierte Listen. Alles, was dort angesprochen wird, wird im weiteren Verlauf ausführlich vorgestellt (die jeweiligen Seitenzahlen sind angegeben). Zu Las Vegas finden sich 15 Insidertipps, 6 Best Of Sparen, 7 Best Of Typisch, 6 Best Of Wetter und 6 Best Of Entspannt. Dahinter verbergen sich vor allem Hotels, Poollandschaften, Kasinos, Shoppingmalls und Shows. 


Quelle und Copyright: Mairdumont
Im darauf folgenden Auftakt erfährt man einiges zur Geschichte von Vegas. Die Entwicklung der Kasinos, die Probleme mit der Dürre, der Einfluss der Mafia, Die Doppelseite Im Trend stellt Trends aus fünf Kategorien vor: Fast Food, Sportlich, Schöner Reisen, Kunst und Viva Las Vegas. Eigentlich hätte diese Doppelseite besser unmittelbar hinter die anderen Listen gepasst. Der nächste Abschnitt Fakten, Menschen & News würde inhaltlich perfekt an den Auftakt anschließen, denn er befasst sich erneut mit der Geschichte und der Gegenwart von Las Vegas. Themen sind hier vor allem Architektur, Energie und Wasser, Prostitution, Schwarzes Vegas, Sicherheit und The Rat Pack. In diesem Abschnitt wird auch behauptet, dass Las Vegas tagsüber langweilig ist und man eigentlich nicht viel machen kann außer am Pool zu liegen oder die Stadt zu verlassen, was ich so nicht bestätigen kann. Es gibt beispielsweise einen Zoo, ein Aquarium, jede Menge Shoppingmöglichkeiten, eine Art Schokoladenmuseum, den Adventure Dome (ein Indoor-Freizeitpark mit jeder Menge Achterbahnen) und Achterbahnen an diversen Hotels. Nichts davon würde ich abends / nachts machen. 

De eigentliche Reiseführeraspekt mit Sehenswürdigkeiten, Restaurantstipps, etc hat eine in meinen Augen eher ungünstige Aufteilung. Sicherlich ist sie sinnvoll, aber es ist nicht die, die ich bevorzuge. Der gestern besprochene Baedeker Smart Reiseführer gliedert Las Vegas in Abschnitte, die man an einnem Tag erkunden kann, und präsentiert innerhalb dieser Abschnitte Sehenswürdigkeiten, Restaurants, Hotels und Bars, sodass alles nah beieinander liegt. Der hier vorliegende Marco Polo Reiseführer gliedert die Tipps dagegen in Sehenswertes, Essen & Trinken, Einkaufen, Am Abend und Übernachten. Man müsste sich seine Touren also selbst zusammenstellen und immer wieder schauen, welches Restaurant in der Nähe von welcher Sehenswürdigkeit oder ähnlichem liegt. Manche mögen es so, ich bevorzuge die Baedeker-Variante. 


Quelle und Copyright: Mairdumont
Der Abschnitt Las Vegas Special widmet sich zwei Themengebieten: dem Gambling (Zocken) und dem Heiraten. Neben allgemeinen Informationen bekommt auch nützliche Tipps - etwa immer einen Ausweis im Kasino bei sich zu haben. Die darauf folgenden vier Erlebnistouren sind das, was man auch über die App bekommt. Die erste davon ist "Las Vegas perfekt im Überblick" und versucht, Vegas an einem einzigen Tag zu erkunden. Die Zeiten dafür sind allerdings nicht nur sehr grob, sondern auch sehr knapp bemessen. Die anderen drei Touren finden außerhalb der Stadt statt: "Im Tal des Todes", "Grand Canyon und Route 66" und "Ins Canyonland von Utah", wobei für letztere ganze 4 Tage angesetzt sind. 

Auf den letzten Seiten finden sich eine Übersicht der Events, Feste & mehr sowie Links, Blogs, Apps & Co, Praktische Hinweise (Anreise, Einreise, Internet, Maße und Größen, Mietwagen, Gesundheit. Geld, öffentliche Verkehrsmittel, Zoll, Zeitzone, Trinkgeld, etc), ein englischer Sprachführer, ein Cityatlas, ein Straßenregister, eine Kartenlegende und - auf der letzten Seite eigentlich viel zu spät - das Bloß nicht!. Eine herausnehmabre Faltkarte gibt es natrlich auch. 

Der Marco Polo Las Vegas ist ein guter und aktueller Reiseführer, reich bebildert und voller nützlicher Informationen. Von der thematischen Aufteilung her gefällt er mir aber nicht so gut wie beispielsweise der Baedeker Smart Las Vegas und er ist deutlich weniger umfangreich.



~*~ Marco Polo by Mairdumont ~*~ 136 Seiten ~*~ ISBN: 9783829728171 ~*~ Paperback ~*~ mit Faltkarte ~*~ 12,99€ ~*~ Format 10,9 x 19,0 cm ~*~ Januar 2016 ~*~ 
 






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen