Dienstag, 13. September 2016

STUNDE DER ENTSCHEIDUNG ~ SONS OF STEEL ROW (1) - Jen McLaughlin

Quelle LYX
 
Zum Buch


 ~*~*~*~*~*~*~*~ MEINE MEINUNG ~*~*~*~*~*~*~*~


Stunde der Entscheidung ist der erste Band von Jen McLaughlins Reihe Sons of Steel Row. Die Mischung, die uns hier geboten wird, hat mich schon nach einem Kapitel überzeugt. Es ist ein Erotik-Action-Liebes-Drama, das wirklich jeden Leserwunsch erfüllt, beginnend bei den großartig gezeichneten Figuren. Die beiden Hauptfiguren Heidi und Lucas erzählen die Geschichte abwechselnd aus ihrer Sicht, verfasst in der Ich-Perspektive, und Kraftausdrücke werden dabei nicht zu knapp benutzt.

Es ist so erfrischend, dass Heidi nicht die typische Jungfer in Nöten ist, sondern sich selbst zu helfen weiß. Sie ist kein verwöhntes Gör, das sich in einem Akt der Rebellion in einen Bad Boy verliebt. Sie ist selbst auf der Straße groß geworden, ist selbst ein Bad Girl, das sich nichts vorschreiben lässt und sich auch nicht den Mund verbieten lässt. Sie kämpft bis zum letzten Atemzug und ruft selbst dann nicht um Hilfe oder fehlt selbst dann nicht um Gnade, wenn ihre Lage auswegslos erscheint.

Und Lucas, unser Bad Boy, ist ein echter Kerl. Er spielt nicht nur den kanllharten Mann, er ist knallhart, bei allem was er erlebt und überlebt hat. Und trotzdem hat er einen weichen Kern, denn für seine kranke Mutter und seinen kleinen Bruder hat er alles getan. Er ist sogar der Gang der Sons of Steel Row beigetreten, um mit dem Verkauf von Waffen Geld zu verdienen und seine Familie zu versorgen. Die zwei Jahre im Gefängnis haben ihn nicht verweichlicht, im Gegenteil, mit 27 und nun als freier Mann ist er fest entschlossen, eine Führungsposition bei den Sons einzunehmen - die jedoch auch sein kleiner Bruder anstrebt und der dafür über Leichen gehen würde. Diesen weichen Kern weiß er jedoch gut zu verstecken und man kann beim Lesen den Gedanken "Was für ein Mistkerl" nicht immer verhindern - außer in Heidis Gegenwart, da zeigt er plötzlich eine ganz andere Seite...


"Schon als [Lucas] das erste Mal in meine Bar gekommen war, hatte ich ihm angesehen, dass er Ärger bedeutete, aber dass es so viel Ärger war, hatte ich nicht geahnt."
(Position 602 von 4586)


Um die Figuren, die mir so ans Herzen gewachsen sind, spinnt sich ein überaus gelungener Plot, voller unvorhersehbarer Verwicklungen. Alles beginnt damit, dass Lucas beobachtet wie Heidi, die Besitzerin seiner Lieblingsbar The Patriot, von Mitgliedern der revalisierenden Gang Bitter Hill angegriffen wird, und sich dazu entscheidet, sie zu retten. Mit allen Konsequenzen, die das nach sich zieht, denn die Jungs von Bitter Hill sind treue Kunden was den Waffenverkauf der Sons of Steel Row betrifft. Er muss Heidi für sich beanspruchen und bei sich einziehen lassen, ja sogar eine Beziehung vortäuschen, um die Morde an den Bitter Hill Mitgliedern zu rechtfertigen. Deren Kumpanen sind natürlich alles andere als begeistert. Zu kämpfen hat er auch mit seinem kleinen Bruder Scott, der ihm nach dem Leben trachtet. Und seinen den Gefühlen für Heidi, die plötzlich in ihm aufkeimen. In dieser Geschichte bekommt man prickelnde Erotik, knallharte Aktion und herzerwärmende Romantik gepaart mit ein paar derben Kraftausdrücken. Auf einer Seite schmilzt einem das Herz, auf der anderen krallt man sich an den Buchseiten fest, weil Lucas und Heidi wieder einmal in Gefahr geraten. 

Wenn ihr jetzt genauso begeistert und verliebt seid wie ich, im Februar geht es weiter mit einer neuen Geschichte über die Sons of Steel Row: Von Verrat und Sühne. Meine Empfehlung? Undbedingt lesen und süchtig werden.




4,5 von 5 Punkten

Cover 1/2 Punkt, Idee 1 Punkt, Plot 1 Punkt, Figuren 1 Punkt, Sprache 1 Punkt

~*~ LYX ~*~ 384 Seiten ~*~ ISBN: 978-3-7363-0227-3 ~*~ Taschenbuch ~*~ 9,99€ ~*~ Übersetzt von Stefanie Zeller ~*~ 12. August 2016 ~*~

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen