Sonntag, 5. Februar 2017

ROCK MY HEART ~ THE LAST ONES TO KNOW (1) - Jamie Shaw

Quelle Blanvalet

Zum Buch


~*~*~*~*~*~*~*~ INHALT ~*~*~*~*~*~*~*~

"Feiern, tanzen – einfach Spaß haben! Das ist der Plan von Rowan Michaels und ihrer Freundin Dee, als sie zu einem Konzert der Band "The Last Ones To Know" gehen. Dort trifft sie auf Adam Everest, den absolut heißen Sänger der Band. Sie lässt sich zu einem Kuss hinreißen – doch der wird ihr ganzes Leben auf den Kopf stellen …"
(Quelle blavalet)

~*~*~*~*~*~*~*~ MEINE MEINUNG ~*~*~*~*~*~*~*~

Rockstar-Romane haben es mir - vermutlich auch durch meinen eigenen Musikgeschmack - einfach angetan. Erst Nalini Singhs RockKiss, dann Kylie Scotts Rockstars und jetzt Jamie Shaws The Last Ones to Know. Bislang übt diese Art Liebesroman einen sehr starken Reiz auf mich aus und ich kann gar nicht genug von solchen Geschichten bekommen. 

Im Serienauftakt Rock my Heart geht es um die junge Studentin Rowan Michaels, die von ihrer besten Freundin Dee auf ein Konzert der Band The Last Ones to Know geschleppt wird. Der Abend fängt für die introvertierte Rowan eher chaotisch an und droht, in einem Desaster zu enden. Dee tobt sich an ihrem Outfit aus, bis Rowan nicht mehr wiederzuerkennen ist, und dann erwischt sie ihren Freund Brady bei dem Konzert mit einer anderen. Eine ganz neue Wendung nimmt der Abend allerdings, als ausgerechnet Leadsänder Adam Everst sie findet und tröstet - und sie spontan küsst. 

"Sein Kuss ist so perfekt, dass ich dahinschmelze - vergessen ist Wie-heißt-er-gleich-noch, ich kann mich nicht einmal an meinen eigenen Namen erinnern."
(Seite 33)

Rowan rechnet damit, ihn nie wiederzusehen, schließlich ist er ein Rockstar und sie nur eine Studentin, ein Fan von vielen, den er sicherlich bald wieder vergessen wird. Doch dann sitzt er plötzlich in ihrem Französischkurs an der Uni, erkennt sie jedoch nicht wieder. Kein Wunder, schließlich hatte Dee an jenem Abend ganze Arbeit geleistet. Und trotzdem. Ein kleiner Stubs nur, und das Schicksal nimmt seinen Lauf. Aber wann soll sie ihm sagen, dass sie das Mädchen aus der Konzertnacht ist? Das Mädchen, das er damals "Peach" genannt hat? 

Rock my Heart ist eine herrliche leichte Liebesgeschichte, die endlich einmal ohne viel Erotik auskommt. Nur auf den letzten Seiten gibt es mal eine Andeutung, aber ansonsten stehen wirklich die Figuren und ihre Beziehungen zueinander im Vordergrund. Die Lovestory ist wunderbar romantisch ohne dabei zu kitschig zu werden. Mir gefällt vor allem die Mischung der Settings. Die Konzerte, die Kurse an der Uni, das Leben im Tourbus. So lernen wir die verschiedenen Facetten des Alltags der Figuren kennen und es wird nie langweilig.

Protagonistin Rowan ist eine sympathische Figur, ein bisschen naiv vielleicht und etwas schüchtern, aber sie wächst auch im Laufe der Zeit. Zwischendurch wollte ich sie immer mal wieder schütteln, damit sie es ihm endlich sagt, und ich habe mit ihr gelacht und mit ihr geweint. Nur warum sie Brady so hinterher getrauert hat, konnte ich nicht ganz nachvollziehen, dafür hat Jamie Shaw ihn einfach zu unsympathisch beziehungsweise Adam einfach zu super gezeichnet. Ebenso ins Herz geschlossen wie Rowan und Adam habe ich aber auch ihre beste Freundin Dee und ich kann es kaum erwarten in Rock my Body (voraussichtlich im April 2017) ihre Geschichte zu lesen. 

Rock my Heart ist ein bombenstarker Auftakt einer neuen Rockstar-Serie und ich wünsche mir, dass da noch viele weitere Bände kommen mögen. Vielleicht sogar noch mehr als die bisher angekündigten Rock my Body und Rock my Soul...





4,5 von 5 Punkten

~*~ Cover 1/2 Punkt, Idee 1 Punkt, Plot 1 Punkt, Figuren 1 Punkt, Sprache 1 Punkt

~*~ Blanvalet ~*~ 384 Seiten ~*~ ISBN: 978-3-7341-0268-4  ~*~ Paperback ~*~ 12,99€ ~*~ Aus dem Amerikanischen von Veronika Dünninger ~*~13. Februar 2017 ~*~









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen