Donnerstag, 2. Februar 2017

WISHING TREE ~ DREAMING - Jeremiah Ketner

Quelle Heye


Zum Puzzle


~*~*~*~*~*~*~*~ MEINE MEINUNG ~*~*~*~*~*~*~*~

Puzzelt ihr auch so gerne? Früher habe ich jedes Jahr zu Weihnachten ein Puzzle von meinen Eltern bekommen und dann haben wir die Feiertage damit verbracht, die Teilchen zusammenzusetzen. Eine herrlich entspannte Tätigkeit, bei der man einfach einmal abschalten kann. Als ich jetzt die Möglichkeit bekommen habe, ein Puzzle für euch zu besprechen, habe ich mich wieder daran erinnert, wie gerne ich das früher getan habe, und konnte nicht widerstehen. Vor allem nicht bei diesem zauberhaften Motiv. 

Bei dem Puzzle, das ich für euch getestet habe, handelt es sich um das Motiv Wishing Tree des Künstlers Jeremiah Ketner. Es ist ein zauberhaft verspieltes, liebliches Motiv einer jungen Frau, die unter einem Wunschbaum sitzt und träumt. Daher ist das Motto dieser Puzzlereihe von Jeremiah Ketner auch nichts anderes als Dreaming

Es ist ein 1000 Teile Puzzle, das fertig ein Format von 50 x 70 cm hat. Die Teile kommen in einem hübschen, großen Pappkarton und sind noch einmal ein eine Plastikfolie gepackt. Wenn man die Tüte öffnet, sollte man beim Ausschütten ein bisschen aufpassen, dass nicht dieser blaue Puzzlestaub mitherausrieselt, der sich leider nicht vermeiden lässt. 

Die Teilchen fühlen sich gut an, sie sind sauber gestanzt, haben eine angenehme Habtik und wirken stabil. Die blaue Unterseite haften ausgezeichnet auf meiner Puzzlematte, sodass nichts verrutschen kann, wenn man die Matte bewegen muss. Die bedruckte Oberseite ist angenehm glatt und die Farbe macht einen guten Eindruck. Je nach Lichteinfall glänzen oder reflektieren die Teilchen jedoch, sodass ich beim Puzzlen meine Sitzposition immer mal wieder verändern musste, sonst konnte ich die Farbe beziehunsgweise das Motiv nicht erkennen. 

Das Motiv selbst empfand ich als mittelschwer, allerdings bin ich auch ziemlich aus der Übung. Sobald ich die Rahmen- und Eckteilchen herausgesucht hatte, war der Rahmen schnell gepuzzelt und auch das Kleid des Mädchens, das Gras und die drei Eulen waren relativ leicht. Doch dann wurde es schwerer. Obwohl ich mir die Teilchen farblich sortiert habe, habe ich vor allem für die Haare eine kleine Ewigkeit gebraucht. Aber genau so eine Herausforderung macht ein gutes Puzzle aus. Drei- oder viermal habe ich mich verpuzzelt, weil ich Teilchen auf den ersten und zweiten Blick perfekt gepasst hat, doch im Nachhinein war es das Falsche. Aber auch das ist eine schöne Herausforderung.

(c) Books and Biscuit

Insgesamt habe ich zwei Hörbücher beziehungsweise -spiele gebraucht, um fertig zu werden (Alleine bist du nie und Monster 1983 Tag 1 bis 10). In Zahlen sind das etwa 18 Stunden. Am Ende hat dann plötzlich ein Teil gefehlt und ich saß perplex vor dem fast fertigen Motiv. Das kann doch jetzt nicht wahr sein! Doch halt, nein, da ist es, halb unters Bett gerutscht. Puh. Die Teilchen halten nämlich nicht nur gut auf der Matte, sondern auch auf rauer Kleidung und unter Socken. Also immer schön aufpassen.

Jetzt ist die Frage, was ich mit dem fertigen Puzzle mache. Wieder ab in den Karton damit und später noch einmal von Vorne anfangen? Oder kleben und rahmen lassen, weil ich das Motiv so schön finde...?

Kurzum,, Wishing Tree ist ein Puzzle von guter Qualität, das mich rundum überzeugt hat. Saubere Stanzung, gute Habtik, tolle Obtik, wunderbares Motiv. So macht puzzeln Spaß. 





~*~ Heye ~*~ 1000 Teile ~*~ Artikelnummer 29686 ~*~ EAN:  4001689296865 ~*~ Gelegte Größe 50 x 70 cm ~*~ Künstler Jeremiah Ketner ~*~ Teil der Serie Dreaming ~*~ 13,49€ ~*~

 Weitere Motive der Reihe Dreaming: Spirals, Great Big Owl und Black Kitty.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen